Weitere Artikel
Nachfolge geregelt

Wolfram Diener wird neuer Chef der Düsseldorfer Messe

Die Gesellschafterversammlung der Messe Düsseldorf GmbH hat Wolfram N. Diener (55) zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung und Erhard Wienkamp (61) zum neuen operativen Geschäftsführer bestellt. Wolfram Diener folgt in seiner neuen Funktion auf Werner M. Dornscheidt (65), der Ende Juni 2020 nach fast 17 Jahren an der Spitze der Messe in den Ruhestand geht.

Diener nimmt zum 01. Juli 2020 seine Geschäfte auf. Erhard Wienkamp folgt bereits zum 01. Januar 2020 als operativer Geschäftsführer auf Hans Werner Reinhard (49), der das Unternehmen zum 30. September 2019 verlassen hat. Werner M. Dornscheidt ist von der neu besetzten Geschäftsführung überzeugt: „Märkte verschieben sich, die Welt wird internationaler, digitaler und komplexer. Mit ihrer langjährigen weltweiten Messeerfahrung sind Wolfram N. Diener und Erhard Wienkamp die idealen Treiber, um die Messe Düsseldorf in die Zukunft zu führen. Sie stehen sowohl für Erneuerung als auch für Kontinuität.“ Er verweist auf ihre ausgezeichnete Branchenexpertise, breite Führungserfahrung sowie internationalen Messeerfolge. Dies schaffe beste Voraussetzungen dafür, das Produktportfolio der Messe Düsseldorf im In- und Ausland nah am Kunden weiter zu entwickeln und den Düsseldorfer Standort zu stärken, so Dornscheidt.

Die Geschäftsführung der Messe Düsseldorf stellt sich im Zuge der personellen Veränderungen schlanker auf. Neben Wolfram N. Diener als Vorsitzenden der Geschäftsführung wird es mit Erhard Wienkamp nur noch einen operativen Geschäftsführer geben. Bernhard J. Stempfle, verantwortlich für Finanzen und Technik, komplettiert die Geschäftsführung. Oberbürgermeister Thomas Geisel, Aufsichtsratsvorsitzender der Messe, begrüßt diese Neuaufstellung: „Die Messe Düsseldorf erhält eine verschlankte, schlagkräftige und vor allem fachkompetente Geschäftsführung, die das Unternehmen in Zeiten von Digitalisierung, globalen Herausforderungen und wachsender Verantwortung agil für die Zukunft aufstellen wird.“

Die Messe Düsseldorf Gruppe erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von 294 Millionen Euro. Auf den Veranstaltungen in Düsseldorf präsentierten in diesem Messejahr rund 26.800 Aussteller 1,14 Millionen Fachbesuchern ihre Produkte. Am Standort Düsseldorf finden rund 50 Fachmessen in den fünf Kompetenzfeldern „Maschinen, Anlagen & Ausrüstungen“, „Handel, Handwerk & Dienstleistungen“, „Medizin & Gesundheit“, „Lifestyle & Beauty“ sowie „Freizeit“ statt, darunter 22 eigene internationale Leitmessen sowie derzeit 15 Partner- und Gastveranstaltungen. Hinzu kamen im Jahr 2018 rund 2.200 Kongresse, Firmenevents, Tagungen und Meetings der Tochtergesellschaft Düsseldorf Congress mit rund 1,6 Millionen Teilnehmern. Außerdem organisiert die Messe Düsseldorf Gruppe 70 Eigenveranstaltungen, Beteiligungen und Auftragsveranstaltungen im Ausland und ist eine der führenden Exportplattformen weltweit. Besonders hoch ist die Internationalität bei Investitionsgütermessen der Messe Düsseldorf GmbH. Auf den Eigenveranstaltungen im Kompetenzfeld „Maschinen, Anlagen & Ausrüstungen“ kamen 2018 rund 77 Prozent der Aussteller und 70 Prozent der Fachbesucher aus dem Ausland an den Rhein, insgesamt besuchten Kunden aus rund 180 Ländern Messen in Düsseldorf. 77 Auslandsvertretungen für 141 Länder – darunter 7 internationale Tochtergesellschaften – bilden das globale Netz der Unternehmensgruppe.

(Redaktion)


 


 

Messe Düsseldorf
Wolfram N. Diener
Erhard Wienkamp
Werner M. Dornscheidt
Bernhard J. Stempfle
Thomas Geisel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Messe Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: