Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Marketing
Weitere Artikel
Nachwuchsmangel

Werbetexter verzweifelt gesucht

In der Werbebranche sind Texter der Inbegriff dessen, was man unter „Kreativen“ versteht. Sie schreiben nicht nur Texte, sie haben die Ideen für Werbekampagnen, egal ob für das Fernsehen oder das Internet. Aber es mangelt an begabtem Nachwuchs.

An einer Werbekampagne arbeiten viele Menschen – angefangen bei den Kunden, den Beratern und den strategischen Planern, die gemeinsam analysieren, Zielgruppen bestimmen und die Kommunikationsstrategie erstellen, bis hin zu den Umsetzern wie Grafik-Designern, Texter oder Producer. Aber die kreativen Konzepte entstehen vor allen Dingen in den Köpfen der Kreativteams, bestehend aus Textern und Artdirektoren. Im Entstehungs- prozess einer Kampagne erhalten sie ein sogenanntes Kreativbriefing, aus dem die zu erreichenden Zielgruppen und die Tonalität der Werbung hervorgeht. Und dann beginnt das, was man allgemein unter Werbung versteht: die kreative Phase, die Ideenentwicklung für witzige, ernste, bunte oder informative Werbemaßnahmen für alle Kanäle, auf denen Werbung geschaltet wird.

Talent zählt

Dabei haben Texter nicht zwingend ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Natürlich gibt es unter ihnen auch zahlreiche Akademiker, aber einen einschlägigen Hochschulstudiengang gibt es nicht. Unter den Textern in Düsseldorfer Agenturen finden sich Juristen, promovierte Historikerinnen und Germanisten – aber auch zahlreiche Studienabbrecher und Quereinsteiger. Bei Textern zählt weniger der akademische Werdegang sondern mehr das Talent und die Gabe, kreative Ideen zielorientiert umzusetzen, denn letztlich muss Werbung auch verkaufen. Ein noch so toller Werbespot nutzt nichts, wenn das beworbene Produkt darin untergeht. „Ein guter Texter muss natürlich tolle Ideen haben und darf ein bisschen verrückt sein. Aber er muss seine Ideen auch strategisch kanalisieren können. Das Produkt, für das geworben werden soll, muss in die Köpfe der Käufer transportiert werden. Es reicht nicht aus, nur ein paar Headlines zu schreiben.“ sagt Daniela Poppema, selbst Texterin, Kreativdirektorin und Leiterin des KreativKader Düsseldorf.

Begehrte Talente

Das KreativKader Düsseldorf wurde 2008 gegründet, weil die großen Agenturen der Stadt erkannt haben, dass sie in den Nachwuchs investieren müssen. Textertalente sind rar und in der Branche heiß begehrt, und der Fachkräftemangel kommt allmählich auch in der Werbebranche an. Diese genießt bei jungen Leuten sowieso nicht den besten Ruf. „Lange Arbeitszeiten, wenig Geld“ hieß es lange. Aber die Zeiten haben sich geändert. Wer qualifizierte Mitarbeiter will, der muss heutzutage fair zahlen und für ein gutes Betriebsklima sorgen. „Wir haben durchaus geregelte Arbeitszeiten bei BBDO. Wenn wir natürlich kurz vor einer wichtigen Präsentation oder einem Pitch stehen, kann es abends auch mal lang werden. Aber das mache ich gerne. Ich liebe meinen Job, denn er ist abwechslungsreich, macht tierisch Spaß und man sieht Ergebnisse“, sagt Sebastian Steller, Kreativdirektor und Texter bei BBDO.

Hervorragende Karrierechancen

Texter ist kein klassischer Ausbildungsberuf. Einsteiger versuchen es oft über längere Praktika bei den einschlägigen Agenturen. Wer einen sicheren Einstieg in den Beruf sucht, der kann das aber auch über Fachschulen machen. In Deutschlands Werbehauptstadt Düsseldorf gibt es seit 2008 das KreativKader. Dort werden Texter dual ausgebildet. Wer den Copytest, den es auf der Website des KreativKader zum Download gibt, erfolgreich absolviert, der wird vom Kader an eine der Förderagenturen vermittelt und absolviert dort ein einjähriges Texter-Trainee. Parallel wird dreimal pro Woche beim Kader geschult, und zwar von erfahrenen Insidern. Die Kosten dafür übernimmt die Agentur. Die Bewerbungsphase für den Studienbeginn im Herbst hat bereits begonnen. „Bei uns ist jedes Talent willkommen. Die Vorbildung spielt keine Rolle, wichtig ist, dass die Bewerber Spaß am Entwickeln kreativer Ideen haben und mit Sprache umgehen können.“ sagt Daniela Poppema. „Und wer beim Kader angenommen wurde und das Jahr erfolgreich absolviert, hat hervorragende Chancen auf eine Karriere in Werbeagenturen.“

(Redaktion)


 


 

Kreativkader
Kader
Daniela Poppema
Texterschmiede
Texter
Werbetexter
Ausbildung zum Werbetexter
Textertalent
Copytest
BBDO
Sebastian Steller
Kreativdirektor
Textermangel
Kreative
Werbung
Berufe in der Werbung
Nachwuchsmangel
Texter gesucht
Kreativbriefing

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kreativkader" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: