Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Nordrhein-Westfalen

2012 stieg die Zahl der Erwerbstätigen

Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“ stiegen die Zahlen der Erwerbstätigen 2012 um 0,9 Prozent. Die Studie, herausgegeben vom Statistischen Landesamt NRW, beinhaltet sowohl die sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, als auch Beamte, Selbstständige, mithelfende Familienangehörige und geringfügig Beschäftigte.

Durchschnittlich arbeiteten im Jahr 2012 rund 8,9 Millionen Menschen in NRW. Das macht ein Plus an Arbeitnehmern von +0,9 Prozent. Das Statistische Landesamt NRW verzeichnete einen Anstieg an Arbeitskräften mit 76 000 Erwerbstätigen mehr als im Jahr zuvor. Im Durchschnitt der Bundesländer stieg die Zahl um 1,0 Prozent. Das Produzierende Gewerbe in Nordrhein-Westfalen verzeichnete ebenfalls einen Anstieg der Erwerbstätigenzahl: So stieg sie 2012 um 1,1 Prozent auf 2,08 Millionen Menschen. Auch der Dienstleistungssektor verzeichnete ein Plus, in dem er um 55 300 Personen , also 0,8 Prozent, anwuchs . Der Dienstleistungssektor umfasst demnach derzeit 6,74 Millionen in NRW.

(Redaktion)


 


 

NRW
Statistische Landesamt NRW
Anstieg
Arbeitskräften
Erwerbstätigen
Durchschnitt
Bundesländer
Produzierendes Gewerbe
Nordrhein-Westfalen
Menschen
Dienstleistungssektor
Plus
Arbeitskreis "Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "NRW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: