Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Industrie

Produktion 2012 nahezu auf Vorjahresniveau

2012 produzierten die Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes in Nordrhein-Westfalen Waren im Wert von 292,8 Milliarden Euro. Wie das statistische Landesamt mitteilt, war damit der Output an Gütern, die für den Absatz bestimmt waren, nur um 0,2 Prozent niedriger als 2011.

Mit je 41,4 Milliarden Euro wurde bei der Produktion von Maschinen (+3,0 Prozent gegenüber 2011) und bei der Herstellung von chemischen Erzeugnissen (-0,6 Prozent) der höchste Güterausstoß erzielt. Auf den Plätzen drei und vier folgte die Erzeugung von Metallen mit 38,9 Milliarden Euro (-8,7 Prozent) und die Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit 28,7 Milliarden Euro (+5,4 Prozent). Die höchste Steigerungsrate wurde bei der Herstellung von Kokerei- und Mineralölerzeugnissen (+16,5 Prozent auf 13,5 Milliarden Euro) erzielt. Den stärksten Rückgang ermittelten die Statistiker bei der Produktion von Metallen sowie von Leder und Lederwaren (-5,6 Prozent auf 300 Millionen Euro).

(Redaktion)


 


 

Industrieproduktion
2011
2012
Kokereierzeugnisse
Mineralölerzeugnisse
Leder
Metalle
Lederwaren
Güterausstoß
chemische Erzeugnisse
Produktion
NRW
Nordrhein-Westfalen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Industrieproduktion" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: