Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Betriebe produzierten 156.400 Tonnen Hundefutter

Hund oder Katze? Welches ist der Deutschen liebstes Haustier? Zum heutigen „Internationalen Tag des Hundes“ konzentriert sich Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) jedenfalls nur auf ihn.

In Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2012 insgesamt 156.400 Tonnen Hundefutter herge- stellt. Wie IT.NRW als statistisches Landesamt anlässlich des „Internationalen Tages des Hundes“ (10. Oktober 2013) mitteilt, waren das 7,4 Prozent bzw. 12.400 Tonnen weniger als ein Jahr zuvor. In Nordrhein-Westfalen produ- zieren insgesamt elf Betriebe u. a. auch Hun- defutter. Zu berücksichtigen ist, dass in dieser Produktionserhebung ausschließlich Betriebe von Unternehmen mit zehn und mehr Beschäftigten befragt werden.

Der Absatzwert der Jahresproduktion summierte sich im Jahr 2012 auf 180,5 Millionen Euro, das waren 14,7 Millionen Euro mehr als im Jahr 2011 (+8,9 Prozent). Wie die Statistiker weiter mitteilen, wurden bundesweit 738.800 Tonnen Hundefutter mit einem Absatzwert von 780,3 Millionen Euro produ- ziert. Der Anteil des in Nordrhein-Westfalen hergestellten Hundefutters an der gesamten Produktionsmenge in Deutschland betrug 21,2 Prozent.

(Redaktion)


 


 

Hundefutter
Information und Technik Nordrhein-Westfalen
IT.NRW
Nordrhein-Westfalen
Hund
Internationaler Tag des Hundes
NRW-Statistik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hundefutter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: