Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Das Butterbrot wird teurer

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Juli 2015 bis Juli 2016 um 0,5 Prozent gestiegen.

Wie das statistische Landesamt mitteilt, erhöhte sich der Preisindex im Vergleich zum Vormonat (Juni 2016) um 0,2 Prozent.

Die Landesstistiker haben einmal speziell die Preise für den Brotaufstrich unter die Lupe genommen. Fazit: Das Butterbrot wurde im Juli deutlich teurer. Gegenüber dem Vormonat (Juni 2016) hat sich Butter um 13,5 Prozent verteuert.

Die Preisentwicklung bei Margarine verlief nur auf den ersten Blick verbraucherfreundlicher: Zwar gaben die Preise für den pflanzlichen Brotaufstrich im Vormonatsvergleich um 2,4 Prozent nach, jedoch verteuerte sich Margarine (+44,5 Prozent) gegenüber Januar 2005 markant stärker als Butter (12,0 Prozent). Während die Entwicklung der Butterpreise seit 2007 einer Berg- und Talfahrt gleicht, zeigten die Preise für Margarine bis 2012 tendenziell nach oben.

(Redaktion)


 


 

Margarine
Juli
Butter
Preisentwicklung
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Preise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: