Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Events & Sport
Weitere Artikel
NRW-Statistik

EM-Futter teils teurer, teils billiger

Die Statistiker haben ein Herz für Fußball-Fans. Für den EM-Monat registrierte das statistische Landesamt die Preisentwicklungen für die kleinen Dickmacher, die als TV-Begleitung beliebt sind.

Im Durchschnitt stiegen die Preise von Juni 2015 bis Juni 2016 um 0,4 Prozent. Gegenüber dem Mai 2016 stieg das Preisniveau im Juni um 0,1 Prozent.

Die Preise ausgewählter Nahrungsmittel und Getränke, die als "Nervennahrung" den Fernsehabend zu einer runden Sache machen können, haben sich im Juni gegenüber dem "Vor-EM-Monat" Mai unterschiedlich entwickelt. Insbesondere die um 1,2 Prozent preiswerteren Bratwürste locken fußballhungrige Käufer mit attraktiven Sonderangeboten. Auch andere Dickmacher wie Erdnüsse oder Studentenfutter (-0,7 Prozent) sind zurzeit billiger als im Mai.

Dagegen müssen Verbraucher in Nordrhein-Westfalen für Pizza (+1,9 Prozent) oder Kartoffelchips (+0,4 Prozent) tiefer in die Geldbörse greifen als vor der Fußballeuropameisterschaft. Auch Bier (+0,4 Prozent), seufz, verteuerte sich wieder, nachdem die Preise für den Gerstensaft im Mai noch um 0,6 Prozent günstiger waren als im April

(Redaktion)


 


 

Nordrhein-Westfalen
Juni
EM
Chips
Bier
Bratwurst

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nordrhein-Westfalen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: