Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Industrieumsätze gingen zurück - Gastro-Einnahmen auch

Die Industrieproduktion in NRW war im September 2019 um 2,9 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Im selben Vergleichszeitraum registrierte das nordrhein-westfälische Gastgewerbe Umsatzverluste von 2,6 Prozent.

Im Vergleich zum Ergebnis des entsprechenden Vorjahresmonats entwickelte sich die Produktion im September 2019 in den einzelnen Bereichen überwiegend rückläufig:

  • Der Output an Gebrauchsgütern sank im Vergleich zum September 2018 um 6,8 Prozent;
  • bei den Vorleistungsgütern war ein Minus von 4,9 Prozent zu konstatieren.
  • Die Hersteller von Verbrauchsgütern meldeten einen Rückgang von 1,3 Prozent.
  • Lediglich die Produktion von Investitionsgütern lag mit einem Plus von 0,1 Prozent auf Vorjahresniveau.

Zusammenhang oder nicht: Die Umsätze im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe waren im September 2019 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 2,6 Prozent niedriger als im entsprechenden Vorjahresmonat.

  • Die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe war um 2,2 Prozent höher als im September 2018.
  • In der Beherbergung sank der Umsatz real um 4,1 Prozent; nominal waren die Umsätze hier um 2,4 Prozent niedriger als im September 2018.
  • Die Umsätze der Gastronomieunternehmen lagen real um 1,9 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahresergebnis; nominal stiegen hier die Umsätze um 0,9 Prozent.

(Redaktion)


 


 

September
Umsätze
Gastgewerbe
Produktion
Vergleich
Vorjahresmonat
Industrie
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "September" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: