Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Mehr Investitionen im Bauhauptgewerbe

Die Unternehmen des Bauhauptgewerbes in NRW mit 20 oder mehr Beschäftigten haben im Jahr 2012 348,7 Millionen Euro investiert. Dies teilt Information und Technik Nordrhein Westfalen als statistisches Landesamt anlässlich der Baufachmesse DEUBAUKOM mit, die vom 15. bis 18. Januar in Essen stattfindet.

Der Zuwachs der Bruttoanlageinvestitionen belief sich gegenüber dem Jahr 2011 damit auf 5,6 Millionen Euro (+1,6 Prozent).

Vor allem Maschinen und maschinelle Anlagen wurden angeschafft. Hier floss mit 331,3 Millionen Euro auch im Jahr 2012 der größte Teil der Investitionen. Gegenüber 2011 bedeutet dies einen Zuwachs von 5,1 Prozent. In Gebäude und Grundstücke investierten die Unternehmen 17,4 Millionen Euro. Die Investitionen sind in diesem Bereich somit innerhalb des letzten Jahres um mehr als ein Drittel (–37,4 Prozent) gesunken.

Die Investitionen im Hoch- und Tiefbau entwickelten sich ebenfalls entgegengesetzt: Während die Unternehmen mit wirtschaftlichem Schwerpunkt im Hochbau im Jahr 2012 insgesamt 87,5 Millionen Euro und damit 40,3 Prozent mehr Kapitalmittel einsetzten als ein Jahr davor, sank das Investitionsvolumen der Tiefbauunternehmen um 21,9 Prozent auf 148,1 Millionen Euro.

(Redaktion)


 


 

Investitionen
Bauhauptgewerbe
DEUBAUKOM
Baufachmesse
NRW-Statistik
IT.NRW
Information und Technik Nordrhein Westfalen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Investitionen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: