Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Bauhauptgewerbe: Mehr Jobs, weniger Produktion

Obwohl die Produktion im Bauhauptgewerbe im November um einen Prozent sank, stieg die Beschäftigtenzahl um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an.

Die Produktion im Bauhauptgewerbe war im November 2016 um 1,0 Prozent niedriger als im Vorjahr. Der Rückgang betrifft in erster Linie den Hochbau, der um 3,4 Prozent niedriger war als im November 2015. Während der öffentliche Hochbau (+5,2 Prozent) und der Wohnungsbau (+4,2 Prozent) ihre Produktion steigern konnte, verzeichnete der industrielle Hochbau einen Rückgang um 10,6 Prozent. Der Tiefbau stieg hingegen um 1,7 Prozent, insbesondere im Bereich des Straßenbaus (+10,3 Prozent).

Die Beschäftigtenzahl war 2016 um 0,3 Prozent höher als im Vorjahr. Mitte 2016 beschäftigten die 12.532 nordrhein-westfälischen Betriebe des Bauhauptgewerbes 132.697 Personen. Der Zuwuchs fand in erster Linie in kleineren Betrieben statt (bis 19 tätige Personen).

Kleinere Betriebe erwirtschafteten mit 5,9 Milliarden Euro (+ 5,1 Prozent gegenüber 2014) etwa ein Drittel des Gesamtumsatzes des Jahres 2015. Der Gesamtumsatz aller Betriebe belief sich im Jahr 2015 auf rund 16,7 Milliarden Euro (+3,0Prozent gegenüber 2014).

(Redaktion)


 


 

Bauhauptgewerbe
Hochbau
Tiefbau
Beschäftigtenzahl
Produktion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bauhauptgewerbe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: