Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Industrie produziert 708.000 Tonnen Süßes

Im Jahr 2015 wurden in Nordrhein-Westfalen in 44 Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes 708 000 Tonnen Süßwaren im Wert von 2,7 Milliarden Euro hergestellt.

Mit einer Menge von 708.000 Tonnen Süßwaren hätte jeder Einwohner des Landes rein rechnerisch täglich 110 Gramm Süßes naschen können.

Anlässlich der internationalen Süßwaren-Messe (ISM in Köln) wurde von den Landesstatistikern ermittelt, dass die Produktionsmenge um 1,8 Prozent höher war als im Jahr 2014. Der Absatzwert sank gegenüber dem Vorjahr um 1,1 Prozent.

Der Schwerpunkt der nordrhein-westfälischen Süßwarenproduktion lag 2015 in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln, wo jeweils nahezu 35 Prozent der gesamten NRW-Produktion hergestellt wurden. Bundesweit wurden im Jahr 2015 Süßwaren im Wert von insgesamt 8,4 Milliarden Euro (–2,3 Prozent) hergestellt.

Von der gesamten NRW-Süßwarenproduktion des Jahres 2015 entfielen  229.000 Tonnen (+2,1 Prozent) auf Dragees, Gummibonbons und Gelee-Erzeugnisse mit einem Absatzwert von 467 Millionen Euro (–27,7 Prozent). Ferner wurden 287.000 Tonnen (+2,2 Prozent) Schokolade und andere kakaohaltige Lebensmittelzubereitungen im Wert von 1,6 Milliarden Euro (+9,0 Prozent) produziert.

Von Januar bis September 2016 stellten 43 nordrhein-westfälische Betriebe 536.000 Tonnen Süßwaren her, das waren 3,1 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

(Redaktion)


 


 

Süßwarenproduktion
NRW
Herstellung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Süßwaren" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: