Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Schneidwaren und Bestecke für 525 Millionen Euro

2016 stellten 26 Betriebe Schneidwaren und Bestecke (aus unedlen Metallen) im Wert von 525 Millionen Euro her.

Der Absatzwert war damit um 11,8 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Gegenüber dem Jahr 2010 hat der Absatzwert nominal um 22,9 Prozent zugenommen.

Der Wert der bundesweit hergestellten Schneidwaren und Bestecke lag 2016 bei 815 Millionen Euro (–8,9 Prozent gegenüber 2015). Nahezu zwei Drittel (63,5 Prozent) des gesamtdeutschen Absatzwertes entfielen 2016 auf die Stadt Solingen.

In NRW wurden 2016 in 20 Betrieben 152 Millionen (+2,6 Prozent gegenüber 2015) Messer (ohne Messer für Maschinen), Griffe und Klingen sowie Scheren und Scherenblätter im Wert von 215 Millionen Euro (+3,4 Prozent) hergestellt.

(Redaktion)


 


 

Schneidwaren
Messer
Besteck
Produkzion
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schneidwaren" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: