Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Verbraucherpreise: Kartoffeln teurer, TV-Geräte billiger

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von März 2018 bis März 2019 um 1,5 Prozent gestiegen (Basisjahr 2015 = 100).

Wie die Landesstatistiker mitteilen, stieg der Preisindex gegenüber dem Vormonat (Februar 2019) um 0,4 Prozent.

Im Vergleich zum Vormonat (Februar 2019) verteuerten sich insbesondere die Preise für Damenjacken oder Damenmäntel (+12,0 Prozent) und Kartoffeln (+9,9 Prozent). Günstiger wurden dagegen Kopfsalat oder Eisbergsalat (−19,9 Prozent) und Tomaten (−12,9 Prozent) angeboten.

Im Vergleich zum Vorjahrjahresmonat (März 2018) stiegen insbesondere die Preise für Kartoffeln (+23,1 Prozent) und leichtes Heizöl (+14,3 Prozent). Gegenüber März 2018 verbilligten sich besonders Weintrauben (−17,1 Prozent), Äpfel (−13,8 Prozent) und Fernsehgeräte (−8,8 Prozent) überdurchschnittlich.

(Redaktion)


 


 

März
Kartoffeln
Vormonat Februar
Nordrhein-Westfalen
Inflation
Verbraucherpreise
Index

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "März" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: