Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Wirtschaftsministerium

Run aufs NRW-Beratungsprogramm

Das Beratungsprogramm Wirtschaft der nordrhein-westfälischen Landesregierung hat im vergangenen Jahr einen Rekordzuwachs erlebt. Wie das NRW-Wirtschaftsministerium am Sonntag in Düsseldorf mitteilte, nahm die Zahl der Beratungen gegenüber 2008 um 38 Prozent auf 1607 zu.

Auch in den ersten beiden Monaten dieses Jahres wurden bereits 668 Beratungen bewilligt. «Diese Zahlen belegen eindrucksvoll, dass unsere Beratungsangebote zielsicher auf die Bedürfnisse von Existenzgründerinnen und Existenzgründern ausgerichtet sind», sagte Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU).

Laut Förderbericht des Ministeriums wurden durch die Beratungen im Jahr 2008 insgesamt 1084 Arbeitsplätze geschaffen und 554 Arbeitsplätze gesichert. Von den neu geschaffenen Arbeitsplätzen wurde jeder zweite von einer Frau besetzt. Rund 61 Prozent der Unternehmensgründungen entstanden aus der Arbeitslosigkeit.

Das Programm ist zudem den Angaben zufolge vergleichsweise günstig: Der durchschnittliche Förderbetrag pro Neugründung lag bei 1282,00 Euro, bei Firmenübernahmen bei 1874,00 Euro. Das Gesamtvolumen betrug im Berichtsjahr 2008 insgesamt 1,452 Millionen Euro. Schwerpunkt bei den Neugründungen sind dabei die Dienstleistungsangebote.

(ddp)


 


 

Arbeitsplätze
Beratungen
Neugründung
Euro
NRW-Wirtschaftsministerium

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitsplätze" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: