Weitere Artikel
Niederrheinwerke

Dach-Kampagne - Mehr Energie aus der Sonne

Die Niederrheinwerke ReEnergie haben auf dem Dach der Sporthalle Ransberg eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Die Anlage erzeugt jährlich rund 80.000 Kilowattstunden Strom. Dies entspricht dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von gut 20 Haushalten.

Die Niederrheinwerke ReEnergie haben bereits eine Reihe von Photovoltaikanlagen im Kreis Viersen errichtet, unter anderem auf dem Betriebsgelände der Niederrheinwerke, auf den Dachflächen der Viersener Aktienbaugesellschaft und im Januar diesen Jahres auf den Dächern der Städtischen Betriebe in Viersen.

„Wir freuen uns über die nunmehr dritte Photovoltaikanlage auf stadteigenen Dächern, die in diesem Jahr in Betrieb genommen wird“, sagt Bürgermeister Günter Thönnessen. „Die Stadt Viersen unterstützt die erneuerbaren Energien und den Klimaschutz, wo immer es möglich ist.“

Die Niederrheinwerke setzen auf den Ausbau der erneuerbaren Energien im Kreis. Das Versorgungsunternehmen hat in diesem Bereich in den vergangenen Jahren mehrere Millionen Euro investiert - zum Beispiel in den Ausbau von Photovoltaikanlagen und für die Errichtung der Biogasanlage in Schwalmtal. „Dieses Geld ist gut investiert“, sagt Frank Kindervatter, der Geschäftsführer der Niederrheinwerke Viersen. „Wir leisten so einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Umwelt und zur Stärkung der Region.“

(fair-NEWS)


 


 

Niederrheinwerke
Photovoltaikanlage
Viersen
Betrieb
Ausbau
Energien
Sonne

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Niederrheinwerke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: