Weitere Artikel
Verhältnis Wirtschaft und Politik

Entscheider fordern mehr gesellschaftliche Debatte

Wirtschaftsführer, die sich in gesellschaftliche Debatten einmischen, sind Mangelware in Deutschland. Zwei Drittel aller befragten Meinungsführer in einer Entscheider-Untersuchung der Düsseldorfer Kommunikationsberatung Deekeling Arndt Advisors (DAA) meinen, dass es nicht genügend Unternehmenslenker gibt, die sich am öffentlichen Diskurs beteiligen.


Dieses Defizit sehen auch über zwei Drittel der Wirtschafts- vertreter. Spontan konnten sogar über 30 Prozent aller Befragten keinen Topmanager nennen, der ihnen als Wortführer zu gesellschaftlichen, politischen oder volkswirtschaftlich relevanten Themen in Erinnerung geblieben ist.

Diskrepanz zwischen Reformnotwendigkeit und Reformfähigkeit

Weiteres Ergebnis der Umfrage: Mehr als jeder zweite Befragte (52 %) und immerhin 39 Prozent der befragten Wirtschaftsvertreter halten grundsätzliche Kritik an der Wirtschaftsordnung in Deutschland für berechtigt und sehen eine große Notwendigkeit für grundlegende Reformen im deutschen Wirtschaftssystem. Noch größer ist der Pessimismus. 75 Prozent glauben eher nicht, dass sich am Ende tatsächlich etwas ändert.

Stattdessen kennzeichnet Skepsis die gegenseitige Wahrnehmung von Wirtschaft und Politik: Vier von fünf Befragten sehen die Politik in der Verantwortung, Veränderungen anzustoßen, aber nur 46 Prozent trauen es ihr zu. Dass dies Aufgabe der Unternehmen ist, meinen 60 Prozent, aber nur 34 Prozent glauben, dass die Wirtschaft dazu in der Lage ist. Wie groß die Kluft ist und wie wenig Vertrauen zwischen Politik und Wirtschaft in die Reformfähigkeit des anderen besteht, offenbaren die Einzelergebnisse. Während nur 38 Prozent der Wirtschaftsvertreter der Politik zutrauen, Veränderungen anzustoßen, sagen zwei von drei befragten Politikern, dass sie es können.  

Befragt wurden in der DAA-Entscheider-Studie durch das Meinungsforschungsinstitut forsa 250 Entscheider und Meinungsbildner aus Politik, Wirtschaft und Medien zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen und zu notwendigen Reformen an der deutschen Wirtschaftsordnung.

(Redaktion)


 


 

Politik
Verantwortung
Entscheider
Befragte
Wirtschaftsvertreter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: