Weitere Artikel
Portfolioerweiterung

aik investiert in Luxemburg

Die aik Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft erweitert ihr Portfolio in der Stadt Luxemburg um eine Immobilie im Central Business District, der an an den beliebten Stadtteil Limpertsberg grenzt. Das Gebäude mit rund 5.000 m² vermietbarer Fläche fließt in den aik-Immobilienspezialfonds GVW.

Das modern ausge- stattete Gebäude auf der Avenue Pasteur am Rande des Stadt- zentrums ist an 6 überwiegend im Finanzsektor tätige Unternehmen ver- mietet. Das Ende der 1980er Jahren erbaute und 2008 teilsanierte Objekt verfügt über 50 Stellplätze und bietet sehr gute Anbindungen zur südlich gelegenen Altstadt, die fußläufig über die Avenue de la Porte- Neuve erreichbar ist. Der Standort profitiert zudem von der unmittelbaren Nähe zu den öffentlichen Parkanlagen westlich der Altstadt.

Stabiler Vermietungsmarkt Luxemburg

Der Luxemburger Markt für Büroimmobilien beschränkt sich im Wesentlichen auf die Bereiche CBD, Kirchberg, das Gebiet um den Hauptbahnhof und das dezentral gelegene Cloche d’Or. Insbesondere Objekte im CBD können für Kapitalanleger interessant sein. Die Leerstandsrate liegt aktuell bei nur 1,45 %. Der Finanzsektor Luxemburgs liefert mit rund 70.000 Beschäftigten ein stabiles Mietpotenzial. Dr. Stephan Hinsche von aik: „Prognosen zufolge überzeugt der Standort Luxemburg auch zukünftig durch einen exzellenten Vermietungsmarkt, sodass die aik weitere Akquisitionen von zentral gelegenen Immobilien in der Hauptstadt des Großherzogtums im Zuge Ihrer Investitionsstrategie anstrebt.“

(Redaktion)


 


 

aik
Dr. Stephan Hinsche
Kapitalanlagegesellschaft
Limpertsberg
Avenue Pasteur Luxemburg
Avenue de la Porte-Neuve
Leerstandsrate Luxemburg
Mietpotenzial

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "aik" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: