Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Investitionsgüter treiben den Produktionsindex nach oben

Der nordrhein-westfälische Produktionsindex für das Verarbeitende Gewerbe (einschl. Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden) erreichte im April 2011 einen Indexwert von 101,8 Punkten (Basisjahr 2005 = 100, arbeitstäglich bereinigt) und war damit um 7,3 Prozent höher als im April 2010.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, hat sich die Produktionsleistung gegenüber dem Vormonat (März 2011) - nach Saisonbereinigung - um 1,1 Prozent verringert.

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresergebnis war im April 2011 die Entwicklung in den verschiedenen Bereichen unterschiedlich: Die Produktionszuwächse im Bereich der Herstellung von Investitionsgütern (+8,3 Prozent) und Vorleistungsgütern (+8,2 Prozent) trugen wesentlich zum positiven Gesamtergebnis bei. Dagegen fielen die Zuwachsraten in den konsumnahen Bereichen bei der Herstellung von Gebrauchs- (+1,3 Prozent) und Verbrauchsgütern (+1,8 Prozent) moderater aus.

(Redaktion)


 


 

Bereich
April
Produktionsindex
Investitionsgütern
IT.NRW
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bereich" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: