Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Verbraucherpreise steigen um 1 Prozent

In Nordrhein-Westfalen ist der Verbraucherpreisindex von August 2009 bis August 2010 um 1,0 Prozent auf 108,0 Punkte (Basisjahr 2005 = 100) gestiegen.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, stieg der Preisindex gegenüber dem Vormonat (Juli 2010) um 0,2 Prozent.

Gegenüber August 2009 verteuerten sich vor allem Butter (+40,0
Prozent) und saisonabhängige Nahrungsmittel (+14,2 Prozent;
darunter: Frischgemüse +15,9 Prozent, Frischobst und Frischfisch jeweils +13,1 Prozent). Die Preise für Haushaltsenergien entwickelten sich unterschiedlich: Während Heizöl trotz aktuell stabiler Preise um 16,9 Prozent teurer war als vor einem Jahr, gingen die Kosten für Zentralheizung und Fernwärme um 7,1 Prozent zurück.

Im Vergleich zum Vormonat (Juli 2010) stiegen nach dem Schlußverkauf die Preise für Bekleidung (+3,3 Prozent) überdurchschnittlich an. Saisonbedingt preiswerter als im Vormonat waren Frischgemüse (-6,6 Prozent) und Frischobst (-5,4 Prozent).

(Redaktion)


 


 

Vormonat
August
ProzentNordrhein-Westfalen
Frischgemüse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Preise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: