Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Kunst & Kultur
Weitere Artikel
Quadriennale Düsseldorf 2014

Im Zeichen der Kunst

Seit Anfang April 2014 findet die Quadriennale in der Landeshauptstadt statt. Und bis jetzt sahen sich mehr als 100.000 Besucher die 13 Ausstellungen an. Zeit haben Kunstinteressierte dafür auch noch genug. Das Kunstfestival endet am 10. August 2014.

„Die Besucherzahlen entwickeln sich erfreulich“, so Angela Eckert-Schweizer, Geschäftsführerin der Quadriennale GmbH, „so dass wir den verbleibenden dreizehn Wochen zuversichtlich entgegen blicken“, ergänzt sie. Das Quadriennale-Leitthema lautet „Über das Morgen hinaus“.

Quadriennale Düsseldorf 2014 als urbanes Kunstfestival

Das Programm soll es Besuchern ermöglichen, Kunst auch außerhalb der Museen im Stadtraum zu entdecken und erkunden. In drei langen Quadriennale-Nächten öffnet sich das Festival der Bildenden Kunst und stellt Videokunst, Musik und Performance in den Mittelpunkt. Den Beginn macht am 31. Mai 2014 die Quadriennale-Videonacht „ARENA – Ein Videoparcours für die Düsseldorfer Altstadt“. Auf bereits vorhandenen Leinwänden und Monitoren zeigt Kurator Jan Wagner Videokunst in 19 Bars, Kneipen und Gaststätten zwischen Rheinuferpromenade und Grabbeplatz. Der Eintritt zu der in Kooperation mit der Filmwerkstatt Düsseldorf entstandenen Veranstaltung ist frei.

„MUSIK Über das Morgen hinaus“

Zum zweiten Mal präsentiert die Quadriennale Düsseldorf eine Musiknacht in Kooperation mit dem Open Source Festival. Am 14. Juni verwandeln sich unter dem Motto „MUSIK Über das Morgen hinaus“ Ausstellungshäuser zu Konzertsälen. Eigens für die Musiknacht entstanden neue Kompositionen: Beispielsweise vertonen die Grandbrothers live Filmsequenzen aus der Quadriennale-Ausstellung „Visionen und Alpträume – Die Stadt der Zukunft im Film“. Mit dem Erwerb eines Quadriennale-1-Tagesticket für 20 Euro, ermäßigt 15 Euro, können alle neun Spielorte besucht werden.

„Konsum-Mandala von und für Düsseldorf“

Grenzen zwischen den verschiedenen Kunstgattungen sollen in der Performance verschwimmen, die in der dritten langen Quadriennale-Nacht „PERFORMANCE Über das Morgen hinaus“ am 19. Juli stattfindet. Beim „Konsum-Mandala von und für Düsseldorf“ von Künstlerin Stephanie Senge möchte sie gemeinsam mit Besucherinnen und Besuchern alltägliche Konsumwaren im Ehrenhof zusammentragen und zu einem geometrischen Schaubild sortieren. Senge geht es um die Wertschätzung und eine differenzierte Wahrnehmung unserer Güter. Auch hier erhalten Inhaber eines Quadriennale-1- Tagestickets Zugang zu allen sieben Aktionen.

Blick in Düsseldorfers alternative Kunst-Szene

Was in der alternativen Düsseldorfer Kunst-Szene außerhalb der etablierten Kunstinstitutionen passiert, beleuchtet das Projekt „ANOTHER PLACE / ANOTHER SPACE / TOGETHER.“, das am 23. Mai eröffnet. Bis zum 11. Juni laden rund 20 Off-Initiativen zu einer gemeinsamen Ausstellung in den großflächigen Räumen des ehemaligen Toom-Baumarkt-Gelände in der Oberbilker Allee 51 in Düsseldorf ein. Karl Heinz Rummeny und Alex Wissel kuratieren und organisieren das Ausstellungsprojekt, das auch vom Kulturamt der Stadt Düsseldorf gefördert wird.

Inszenierte Stadtführungen zur Alltagskultur

Der Alltagskultur widmet sich die Quadriennale Düsseldorf 2014 in vier inszenierten Stadtführungen: Unter dem Titel „Ode an das Büdchen“ thematisiert das Kunstfestival ein ganz aktuelles Düsseldorfer Thema, denn das Büdchen – und damit ein kulturelles Erbe – droht unterzugehen. Die 90-minütigen Stadtführungen finden am 28. Mai, 13. Juni, 24. Juli und am 9. August 2014 jeweils um 19.30 Uhr statt und sind eine Produktion des Theaterkollektivs per.Vers. für die Quadriennale Düsseldorf, in Kooperation mit dem ASPHALT Festival Düsseldorf 2014 und der Rheinbahn Düsseldorf AG. Ein Ticket kostet 18 Euro, ermäßigt 12 Euro.

Weitere Informationen zum Festivalprogramm der Quadriennale Düsseldorf 2014 hier.

(Redaktion)


 


 

Quadriennale Düsseldorf
Kunstfestival
Angela Eckert-Schweizer
Über das Morgen hinaus
Jan Wagner
Open Source Festival
Grandbrothers
Stephanie Senge
Ehrenhof
Heinz Rummeny
Alex Wissel
per.Vers
Filmwerkstatt Düsseldorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Quadriennale Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: