Weitere Artikel
Quartier Central

Bürohaus La Tête schon zum Baubeginn verkauft

Die Handelsblatt-Gruppe ist (fast) drin, der Bau hat gerade begonnen - da ist das Bürohaus "La Tête" im Quartier Central schon verkauft.

Aurelis, Entwickler des neuen Stadtviertels und Bauherr des 30 Meter hohen Komplexes an der Franklinbrücke, hat das Projekt an einen institutionellen Investor verkauft. Der Kaufpreis bleibt erst einmal unter der Decke.

Das Gebäude bietet insgesamt etwa 23.000 Quadratmeter Mietfläche, knapp zwei Drittel davon mietet die Handelsblatte-Gruppe, die Ende 2017 ihren bisherigen Standort in der Düsseldorfer City zugunsten des Neubaus aufgibt. Rund 700 Mitarbeiter werden im La Tête einziehen.

Ivo Iven, Geschäftsführer der Aurelis: „Mietersuche, Finanzierung und Verkauf sind hier erfolgreich verlaufen. Mit der Fertigstellung von La Tête geht nun die Entwicklung des Le Quartier Central auf die Zielgerade.“


(Redaktion)


 


 

Aurelis
La Tête
Entwickler
Handelsblatt-Gruppe
Ivo Iven
Quartier Central

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aurelis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: