Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
Teleshopping

QVC goes Multimedia

15 Jahre QVC Deutschland: Der Teleshopping-Anbieter hat im Düsseldorfer Medienhafen die von Goldmedia erarbeitete Studie "Teleshopping 2011" vorgestellt. Sie analysiert Trends von Teleshopping im digitalen und interaktiven Medienumfeld.

In fünf Jahren, so die Studie, wird Teleshopping in Deutschland erstmals die Umsatzmarke von jährlich zwei Milliarden Euro durchbrechen. Der durchschnittliche Teleshopping-Kunde in Deutschland ist 52 Jahre alt, rund zwei Drittel (71 Prozent) der Kunden sind weiblich. Die Teleshopping-Käufer sind neuen Plattformen gegenüber sehr aufgeschlossen.

Der Markt werde von der Digitalisierung der Übertragungswege, neuen Vertriebswegen und neuen Möglichkeiten der Kundenkommunikation getrieben, betonte Dr. Ulrich Flatten, CEO von QVC Deutschland, bei der Präsentation der Studie. "QVC befindet sich im strategischen Wandel zum Multimedia-Versandhändler", sagte Flatten. Er kündigte an, QVC werde seine Aktivitäten im Onlinebereich, über HbbTV und mobile Apps unter Hochdruck weiter ausbauen.

QVC Deutschland mit Hauptsitz in Düsseldorf beschäftigt rund 3500 Mitarbeiter und sendet 24 Stunden täglich. Als deutscher Teleshopping-Marktführer hat QVC Deutschland 2010 über 700 Millionen Euro umgesetzt. Rund 100 Millionen Euro entfallen dabei schon heute auf den Onlinebereich.

(ots)


 


 

Deutschland
Teleshopping-Käufer
QVC
Plattformen
Onlinebereich
Wandel
Dr. Ulrich Flatten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutschland" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: