Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Events & Sport
Weitere Artikel
HIT RADIO FFH

Kevin Kuranyi doch zur Fußball-WM

Und er darf doch nach Südafrika zur Fußball-WM. Der hessische Privatsender HIT RADIO FFH bietet Kevin Kuranyi (28) an, ihn in die „FFHNationalmannschaft“ aufzunehmen und mit nach Johannesburg zu nehmen.

Der Stürmer-Star von Schalke 04, den Bundestrainer Jogi Löw nicht für den Nationalkader nominiert, kann sogar mit seinen ehemaligen Mitspielern fliegen: FFH, lizensierter Radiosender der FIFA WM 2010™, hat Plätze im Lufthansa-Airbus A 380, der das DFB-Team und die „FFH-Nationalmannschaft“ am 6. Juni nach Südafrika fliegt.

HIT RADIO FFH-Moderator Felix Moese wird Kevin Kuranyi morgen, also am Mittwoch (5. Mai), in der Sendung „Guten Morgen, Hessen“ zwischen 5 und 9 Uhr anrufen und ihn zur FFH-Nationalmannschaft einladen. Total enttäuscht hatte Kuranyi nach der Absage von DFB-Coach Löw erklärt: „Natürlich wünsche ich dem Trainer und der Mannschaft das Beste für Südafrika. Und ich werde wie jeder Fan vor dem Fernseher die Daumen drücken.“

Nein, Kevin bleibt nicht allein zuhause, HIT RADIO FFH nimmt ihn mit. Wie Kevin Kuranyi auf das WM-Angebot aus Hessen reagiert, erfahren die FFH-Hörer morgen ab 5 Uhr im FFH-Programm und auf www.FFH.de. Dort finden die FFH-Hörer auch alle Infos zur „FFH-Nationalmannschaft“, elf Hörer, die mit FFH nach
Südafrika zur WM fliegen. Einen Platz hat der Sender für Kuranyi reserviert.

(Dominik Kuhn)


 


 

FFH-Nationalmannschaft
RADIO FFH Kevin Kuranyi
Südafrika
FFH
FFH-Hörer
Hessen
Fußball-WM
Torschütze
Stürmer
Enttäuschung
Joachim Löw
Bundestrainer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "FFH-Nationalmannschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: