Sie sind hier: Startseite Düsseldorf
Weitere Artikel
RAG-Stiftung

NRW-Regierung will neue Führung

Die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will einem Medienbericht zufolge den Führungsposten der RAG-Stiftung neu besetzen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin «Focus» unter Berufung auf Koalitionskreise.

Als Favorit gilt demnach der Aufsichtsratsvorsitzende des Chemie-Konzerns BASF, Eggert Voscherau. Dem in diesem Zusammenhang ebenfalls immer wieder genannten ehemaligen Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) sowie dem ehemaligen Steag-Chef Alfred Tacke würden dagegen geringere Chancen eingeräumt.

Grund für die personelle Veränderung ist dem Bericht zufolge die Nähe des amtierenden Stiftungs-Vorsitzenden Wilhelm Bonse-Geuking zum ehemaligen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU).

Die RAG-Stiftung ist für den auslaufenden Steinkohlebergbau in Deutschland zuständig. Außerdem hält sie 74,9 Prozent der Anteile am Essener Mischkonzern Evonik.

(ddp)


 


 

RAG
RAG Stiftung
Voscherau
Eveonik
Bonse-Geuking
Landesregierung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "RAG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: