Weitere Artikel
Handwerkskammer

Prof. Schulhoff bleibt weitere fünf Jahre Präsident

Die 90-köpfige Vollversammlung der Handwerkskammer für den Regierungsbezirk Düsseldorf hat Prof. Wolfgang Schulhoff (Düsseldorf) in geheimer Wahl einstimmig für weitere 5 Jahre im Amt bestätigt.

Damit tritt Schulhoff seine dritte Amtszeit an. Zum Jahreswechsel 2002/2003 war er erstmals zum Präsidenten der größten deutschen Handwerkskammer (55.000 Unternehmen, 300.000 Beschäftigte) gewählt worden.

Der diplomierte Volkswirt und Installateur Prof. Wolfgang Schulhoff leitet als geschäftsführender Gesellschafter das SHK-Unternehmen G. Schulhoff und die Firma Schulhoff Ingenieur Planung, beide in der Landeshauptstadt ansässig. Schulhoff ist seit Januar 2005 auch Präsident des Nordrhein-Westfälischen Handwerkstags, der Landeshandwerksvertretung in Nordrhein-Westfalen. Zwischen 1983 und 2002 gehörte er als Abgeordneter und Mittelstandspolitiker  dem Deutschen Bundestag an.

Als Vizepräsidenten fast einstimmig wiedergewählt wurden der Kamp-Lintforter Fleischermeister Siegfried Schrempf (65) auf Arbeitgeberseite und der Krefelder Gas- und Wasserinstallateur Hans-Josef Claessen (66) für die Arbeitnehmerseite.

Geschlossenheit als Erfolgsgarant

Auf „große Geschlossenheit in der Handwerksorganisation“ führte Schulhoff die Erfolge in der Interessenvertretung handwerklicher Belange der letzten Jahre zurück – und nannte ausdrücklich den Ausbildungskonsens, die Errichtung der Startercenter, handwerksgerechte Regeln im Gemeindewirtschaftsrecht, das Meisterstudium, die Ausgestaltung der Umweltzonen und erste Änderungen im Aktienrecht.

(Redaktion)


 


 

Schulhoff
Wolfgang Schulhoff
Handwerkskammer
Rahmen
SHK-Unternehmen G
Regierungsbezirk Düsseldorf
Sitzung
Mittwoch Prof

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schulhoff" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: