Weitere Artikel
  • 17.12.2014, 00:54 Uhr
  • |
  • Düsseldorf / Ratingen
  • |
  • 0 Kommentare
Gartenstadt Reitzenstein

Versicherer investieren in Wohnungen und Kita

Mindestens zehn Millionen Euro legen die Deutsche Rückversicherung AG und der Verband öffentlicher Versicherer (Düsseldorf) in der neu entstehenden Gartenstadt Reitzenstein in Düsseldorf an. Für den Erwerb eines Objekts mit 20 Wohnungen und einer Kindertagesstätte (inklusive Familienbetreuung) wurde ein achtstelliger Euro-Betrag vereinbart - über den exakten Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Projektentwickler und Bauträger ist die Wilma Wohnen Rheinland GmbH (mit Sitz in Ratuingen), den Alleinauftrag zur Vermittlung hatten die Makler von Aengevelt (Düsseldorf). Insgesamt entstehen bis voraussichtlich Herbst 2015 auf dem rund 4.200 m² großen Grundstück ca. 3.900 m² Mietfläche, davon 20 Mietwohnungen mit rd. 2.280 m² und rd. 1.600 m² für die fünfzügige Kita inklusive Familienbetreuung. Hinzu kommen 24 Tiefgaragen- und zehn Außen-Stellplätze.

Für Kita und Familienbetreuung hat Aengevelt das DRK an Bord geholt und einen 25 Jahres-Mietvertrag vermittelt.

„Ich freue mich, dass das Projekt an einen so namhaften Investor und Bestandshalter verkauft werden konnte“, freut sich Stefan Welkner, Geschäftsführer der Wilma.

Aengevelt hat in der „Gartenstadt Reitzenstein“ bereits mehrere Neubauprojekte vermittelt. Dazu zählen

  • das Wohn-/Geschäftshausprojekt „Zur alten Kaserne 2-6“ mit ca. 10.000 m² Mietfläche
  • der Erwerb eines Wohnbauprojektes mit 80 Mietwohnungen und knapp 6.900 m² Wohnfläche sowie 80 Tiefgaragenstellplätzen für ein Gesamt-Investitionsvolumen von rd. 20 Mio. Euro durch die Aberdeen Asset Management Deutschland AG, Frankfurt/M.

Anfang 2009 wurde Aengevelt von dem Eigentümer des ehemaligen, rund 22 Hektar großen Kasernen-Geländes mit der Begleitung des Umnutzungsprozesses zum neuen Wohnquartier und der Vermarktung der Baugrundstücke beauftragt. Seitdem hat das Düsseldorfer Unternehmen alle verfügbaren Baugrundstücke an Bauträger, Endinvestoren und private Bauherren vermittelt. Dazu gehören zehn exklusive Villengrundstücke (Grundstücksgröße: ab 1.000 m², verkauft an Privatpersonen) sowie alle Einfamilienhausgrundstücke, die u.a. von den Unternehmen WILMA und GENTES erworben wurden.

Insgesamt entstehen auf dem rd. 160.000 m² großen Nettobauland rd. 350 Einfamilienhäuser, rd. 700 Wohnungen im Geschosswohnungsbau, davon 30 Sozialwohnungen, ca. 700 Tiefgaragenstellplätze, ein Nahversorger (Aengevelt vermittelte einen 20 Jahres-Mietvertrag an REWE) sowie die oben beschrieben Kita.

(Redaktion)


 


 

AENGEVELT
Gartenstadt Reitzenstein
Insgesamt
Baugrundstücke
Bauträger
Familienbetreuung
Wilma

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "AENGEVELT" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: