Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
IHK's im Rheinland

Das Konjunkturbarometer steigt weiter

"Relativ deutlich verbessert" habe sich die wirtschaftliche Lage im Rheinland. Dieses verhalten freundliche Fazit zieht Jürgen Drewes, Hauptgeschäftsführer der IHK Aachen, nach Auswertung des aktuellen Konjunkturbarometers Rheinland, mit dem das Konjunkturklima in den fünf rheinischen Kammerbezirken gemessen wird.

Die IHK-Bezirke (Aachen, Bonn/Rhein-Sieg, Düsseldorf, Köln, Mittlerer Niederrhein) haben sich in der "IHK-Initiative Rheinland" zusammengefunden und befragen im Halbjahresrhythmus Unternehmen, diesmal waren es mehr als 2100, nach ihrer wirtschaftlicher Lage und ihren Erwartungen für die nahe Zukunft. "Besonders das hohe Niveau in der Chemischen Industrie gibt Anlass zur Hoffnung", macht Drewes sich und seinen Kammer-Kollegen Mut. "Die Branche ist ein wichtiger Frühindikator für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung." Und sie ist an Standorten wie Düsseldorf, Leverkusen und Aachen prominent vertreten.

Seit dem Herbst 2009 hat sich die Situation der Unternehmen deutlich verbessert. 21 Prozent der Befragten bewerten ihre aktuelle Geschäfts-lage als gut, 29 Prozent sind hingegen weiterhin unzufrieden. Gut geht es insbesondere dem Ernährungsgewerbe -  nur fünf Prozent sind mit der aktuellen Geschäftslage unzufrieden.

Angespannt bleibt dagegen die Lage im konjunktursensiblen Maschinen- und Fahrzeugbau. Trotz Aufwärtstendenzen bezeichnet die Hälfte der Unternehmen ihre gegenwärtige Lage als schlecht, nur jeder sechste Betrieb als gut. Gleichzeitig stagnieren die Geschäftserwartungen auf gutem Niveau. „Wegen der Abwrackprämie und der dadurch vorgezoge-nen Pkw-Käufe im vergangenen Jahr steht der Fahrzeugbau vor schwe-ren Zeiten“, prognostiziert Dr. Herbert Ferger, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. Vieles hänge von der Entwicklung der globalen Wirtschaft und der Nachfrage aus dem Ausland ab.

Verbessert zeigt sich der Dienstleistungssektor. Hier beschreibt die Mehrheit der Unternehmen die aktuelle Geschäftslage als gut. Vor allem die IT-Branche sei ein "Hoffnungsträger und Wachstumsträger im Rheinland", urteilt Ferger.  "Verlierer der Kreise sei dagen die Logistikbranche. Trotz einer Verbesserung gegenüber dem zurückliegenden Herbst melden nur neun Prozent der Betriebe eine positive Geschäftslage.

Im Gesamtdurchschnitt äußern sich die Kammern mit der Entwicklung im Rheinland durchaus zufrieden. Dr. Helmut Ferger: "Wir liegen beim  wieder über dem Durchschnitt - jeweils fünf Punkte über den Werten für ordrhein-Westfalen und den Bund."

(Redaktion)


 


 

Geschäftslage
Lage
Entwicklung
Rheinland
Unternehmen
Durchschnitt
Helmut Ferger
IHK
Konjunkturbarometer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschäftslage" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: