Weitere Artikel
Rheinmetall

Automotive-Sparte bleibt im Konzern

Der Rüstungs- und Automobilkonzern Rheinmetall will an seiner Automobilsparte festhalten. Zuletzt hatte es Gerüchte zu einer Übernahme der Automotive-Sparte durch Thyssen-Krupp gegeben. Hintergrund könnten Ankündigungen der Bundesregierung sein, Rüstungsgeschäfte deutlich zu erschweren.

Konzernchef Armin Papperger dürfte die Aussage, dass die Automotive-Sparte im Konzern bleibt, in weiser Voraussicht gemacht haben. Denn vor dem Hintergrund schwieriger werdender Waffenexporte und dem Fingerzeig der Politik droht der Branche ein Abbau von Arbeitsplätzen. Das MDax-Schwergewicht stellt neben Kolben, Motorblöcken und Zylinderkurbelgehäusen auch andere Autoteile her. Die Börse zeigt sich bisher trotz der Meldung zurückhaltend. Dafür dürften auch die Gerüchte der vergangenen Wochen verantwortlich sein. Zuletzt hatte es geheißen, Rheinmetall könnte seine Autozulieferer-Betriebe an ThyssenKrupp abgeben und dafür für deren Marinesparte übernehmen.

Kooperation mit Krauss-Maffei Wegmann?

Rheinmetall-CEO Papperger ist vom Halten der Automobilsparte entgegen aller Gerüchte überzeugt. "Wir sind der größte Hersteller von Motorblöcken und Zylinderköpfen in China, mit einem Wachstum von 20 bis 30 Prozent im Jahr. Warum sollten wir solche Zukunftsfelder aufgeben?" Mit einem Jahresumsatz von zuletzt 4,6 Mrd. Euro ist die Autosparte ein zentrales Standbein. Sie ist größer als die Militärsparte und ein Wachstumsmarkt. Das Unternehmen will offenbar auch im Militärbereich seine Schlagkraft erhöhen. Wie bereits vergangene Woche bekannt geworden war, sollen sich die Düsseldorfer mit Krauss-Maffei Wegmann in ersten Sondierungsgesprächen zur Zusammenlegung der Produktion von Panzerteilen sowie Waffenkomponenten befinden. Ob das allerdings der Anfang einer Konsolidierung der Branche sein könnte, bleibt abzuwarten.

(pressetext.com)


 


 

Automobilsparte
keine Übernahme
Thyssen-Krupp
Armin Papperger
Krauss-Maffei Wegmann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rheinmetall" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: