Weitere Artikel
RhineCleanUp-Day 2018

Reinemachen am Rhein: 34 Städte machen schon mit

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Der erste RhineCleanUp-Tag am 15. September 2018 wird die größte Müll-Sammelaktion, die es in Europa jemals gegeben hat. Bereits 34 Rheinstädte haben sich angemeldet.

Die Liste der teilnehmenden Städte reicht von Chur in der Schweiz, über Friedrichshafen, Konstanz, Schaffhausen, Basel, Karlsruhe, Mainz, Wiesbaden, Bingen, Bonn, Köln, Düsseldorf sowie Duisburg bis nach Arnheim, Utrecht und Rotterdam in den Niederlanden. „Mit dieser europaweiten Aktion werden wir einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung der Menschen leisten“, betont Ingo Lentz, einer der RhineCleanUp-Initiatoren: „Natürlich lösen wir mit unserem Aktionstag nicht das Problem der Ufervermüllung. Aber vielleicht erreichen wir, dass viele Menschen nachdenklich werden und ihren Abfall nicht einfach am Ufer entsorgen, sondern mitnehmen und in den öffentlichen Mülltonnen werfen.“ Thomas de Groote, der das Projekt über SocialMedia-Aktivitäten entscheidend vorangetrieben hat, ist zuversichtlich, dass sich bis zum 15. September noch weitere Städte melden werden: „Alle sind herzlich willkommen mitzumachen, wir werden niemanden abweisen.“

Die Müll-Sammelaktionen beginnen am 15. Oktober europaweit um 10:00 Uhr und enden um 13:00 Uhr. In jeder teilnehmenden Stadt gibt es einen lokalen Ansprechpartner, der die Sammelstelle und einen Treffpunkt festlegt.

Unterstützung durch die PSD Bank Rhein-Ruhr

Im Raum Düsseldorf wird die RhineCleanUp-Initiative von der PSD Bank Rhein-Ruhr unterstützt. Bankvorstand August Wilhelm Albert: „Der Rhein steht im Namen unserer Bank. Da ist es fast selbstverständlich, dass auch wir unseren Beitrag zur nachhaltigen Säuberung des Ufers dieses Flusses leisten.“ Die PSD Bank Rhein-Ruhr gehört auch zu den Hauptsponsoren des jährlich stattfindenden „Dreck weg!“-Tages in Düsseldorf.

Grundsätzlich kann sich natürlich in Düsseldorf jeder Teilnehmer die Stelle, an der er am Rheinufer den Müll sammeln möchte, selbst aussuchen. Es sollte nur ein städtischer Abfallbehälter in der Nähe sein, denn von dort werden die Müllsäcke von der Awista am Nachmittag des Veranstaltungstages abgeholt. Ausgenommen sind alle Naturschutzgebiete, dort darf nicht gesammelt werden.

Einzelheiten zur Organisation, aber auch zu Fragen der Versorgung mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifern gibt es hier.

(Redaktion)


 


 

RhineCleanUp-Day 2018
RhineCleanUp-Tag 2018
PSD Bank Rhein-Ruhr
Thomas de Groote
Ingo Lentz
August Wilhelm Albert
Dreck weg Tag Düsseldorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "RhineCleanUp-Day 2018" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: