Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Aktienmarkt

Sal. Oppenheim baut Equity Team in Paris auf

Die Kölner Privatbank Sal. Oppenheim jr. & Cie. plant, die Aktivitäten des Bereichs Equity Sales auf den französischen Aktienmarkt auszuweiten. Noch im ersten Quartal 2007 soll dazu ein Team von deutschfranzösischen Spezialisten in einem neueröffneten Büro in Paris seine Tätigkeit aufnehmen. Zunächst sollen dabei für französische institutionelle Kunden Brokerage- bzw. Equity-Sales-Dienstleistungen angeboten werden, fokussiert auf den deutschsprachigen Aktienmarkt.

Im weiteren Jahresverlauf ist die Ausweitung auf französische Small- und Mid-Cap-Werte geplant und der Aufbau eines auf französische Aktien konzentrierten Analystenteams.

Dieter Pfundt, persönlich haftender Gesellschafter von Sal. Oppenheim und verantwortlich für das Investment Banking erklärte dazu: „Wir agieren längst in einem paneuropäischen Markt. Nachdem wir uns in der Schweiz und in Österreich auch als Investmentbank etabliert haben, wollen wir unsere Aktienexpertise über den deutschsprachigen Raum hinaus sukzessive weiter ausbauen.“ „Internationale Investoren brauchen auch international ausgerichtete Dienstleistungen. Unsere Strategie folgt daher klar den Bedürfnissen unserer Kunden“, so Hans-Peter Fliegel, der den Bereich Equity-Sales bei Sal. Oppenheim verantwortet. Im vergangen Geschäftsjahr hat die Anzahl international geprägter und grenzüberschreitender Transaktionen am Markt deutlich zugenommen. „Wir können uns durchaus vorstellen, mittelfristig auch das Beratungsgeschäft in den Bereichen Corporate Finance und Equity Capital Markets in Frankreich weiter auszubauen“, so Pfundt. Als Leiter des neuen Pariser Büros konnte Jefferson Graf von Pfeil (39 Jahre) gewonnen werden. Der erfahrene Investmentbanker war die vergangenen sieben Jahre bei Kepler Equities, der Nachfolgegesellschaft von Julius Bär Brokerage, in Paris tätig, zuletzt als Head of Continental European Sales.

Seine berufliche Laufbahn begann Graf von Pfeil 1993 bei Paribas Capital Markets in London und Frankfurt. Es folgten Stationen bei Exane (später Exane BNP Paribas) und ABN AMRO in Paris und London, wo er zuletzt den Bereich Equity Sales leitete, bis er im Jahr 2000 zu Julius Bär Brokerage wechselte.


(k.olbrisch)


 


 

Sal. Oppenheim
Paris
Köln
Finanzen
Aktien
Börse
Equity Sales

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sal. Oppenheim" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: