Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Kunst & Kultur
Weitere Artikel
Japantag am Rheinufer

Sushi und Samurai, Karaoke und Karate

Der traditionelle Japan-Tag wird in Düsseldorf dieses Jahr am 29. Mai gefeiert. Das Düsseldorfer Rheinufer verwandelt sich dann zum neunten Mal einen ganzen Tag lang in eine fernöstliche Metropole.

Gerechnet wird mit Hunderttausenden Besuchern, die sich japanische Musik, Sportdarbietungen und das abschließende Feuerwerk anschauen werden. Über den Tag verteilt sollen allein auf der Hauptbühne mehr als 400 Akteure auftreten und ein zehnstündiges Programm präsentieren. Als Highlight hebt der Veranstalter den japanischen Jazz-Musiker Yasuto Ohara mit seinem Super Jazz Trio hervor.

Kampfsport in vielen Varianten

Die Veranstalter rechnen mit mehreren tausend kostümierten Manga-Fans, die bei ihrem wichtigsten Treffen in Europa Figuren aus Manga-Comics und Animes zum Leben erwecken. Im Bereich Sport können die Zuschauer Darbietungen in Judo, Karate und Jiu-Jitsu sehen sowie der Schwertkampfkunst Iaido und Naginata, einer Kampfsportart mit Stangenwaffen. Samurai präsentieren Rüstungen und Langwaffen. Besucher können Origami, Ikebana und Kalligraphie bewundern, Kimonos anprobieren und bei einem Karaoke-Wettbewerb mitsingen. Dazu soll es Sushi und japanisches Bier geben. Höhepunkt des Japan-Tags ist ab 23.00 Uhr das japanische Feuerwerk.

In Düsseldorf und Umgebung leben über 8200 Japaner, in NRW sind es fast 12 000. Die japanische Gemeinde in Düsseldorf ist - nach London - die zweitgrößte Europas.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Japan-Tag
Samurai
Karate
Langwaffen
Manga
Kimonos

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Japan-Tag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: