Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Online Handelsplattform

Saxo Bank und SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank gründen Partnerschaft

Seit April dieses Jahres ist die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG Partner der dänischen Saxo Bank. Die Partnerschaft zwischen beiden Banken wurde initiiert vor dem Hintergrund der speziell für Privatanleger von SCHNIGGE gegründeten Online-Handelsplattform "Shark World" auf www.shark-trading.de . "Shark World" basiert auf einer Variante der mehrfach preisgekrönten Handelssoftware SaxoTrader des dänischen Bankhauses, das durch die Partnerschaft mit SCHNIGGE seine Position auf dem deutschen Markt weiter verstärkt.

Bereits seit dem 11. April 2008 können Privatanleger auf "Shark World" und damit auf einer einzigen Handelsplattform CFDs, Aktien, Futures, Devisen sowie ETFs an internationalen Kapitalmärkten online handeln. Ihnen stehen dabei Informationen in Echtzeit zur Verfügung, was bislang vor allem institutionellen Investoren vorbehalten war. Die bewusste Ausrichtung von "Shark World" auf das Segment der Retailkunden bedeutet eine Erweiterung des Kundenstamms von SCHNIGGE, da die Wertpapierhandelsbank bislang vor allem Dienstleister für institutionelle Investoren ist. Sämtliche auf "Shark World" aufgegebene Orders werden direkt zur Saxo Bank weitergeleitet, die als orderausführende, konto- und depotführende Abwicklungsbank fungiert.

Online Trading

"Wir freuen uns, dass wir mit Saxo Bank nicht nur einen erfahrenen Partner, sondern auch eines der führenden Unternehmen im Bereich Online-Trading für uns gewinnen konnten. Mit "Shark World" bieten wir endlich auch Privatanlegern die Möglichkeit, ihre Investments professionell zu managen", so Markus Baukenkrodt, Vorstand der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG. Seit April dieses Jahres ist die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG Partner der dänischen Saxo Bank. Die Partnerschaft zwischen beiden Banken wurde initiiert vor dem Hintergrund der speziell für Privatanleger von SCHNIGGE gegründeten Online-Handelsplattform "Shark World" auf www.shark-trading.de . "Shark World" basiert auf einer Variante der mehrfach preisgekrönten Handelssoftware SaxoTrader des dänischen Bankhauses, das durch die Partnerschaft mit SCHNIGGE seine Position auf dem deutschen Markt weiter verstärkt.

Saxo Bank verstärkt mit der Partnerschaft ihre Position auf dem deutschen Markt, den Lars Seier Christensen, Gründer und CEO des dänischen Bankhauses, als einen der wichtigsten Kernmärkte des Unternehmens betrachtet. So konnte Saxo Bank in Deutschland die Anzahl ihrer Kunden sowie den Umfang des Handelsvolumens im vergangenen Jahr deutlich steigern.

"Deutschland ist für uns ein zentraler Markt - insbesondere, was den Handel mit mit CFDs angeht. Wir sind überzeugt davon, so noch mehr Menschen auf die mit diesen Anlageprodukten verbundenen Stärken aufmerksam machen zu können", erklärt Lars Seier Christensen, Gründer und CEO der Saxo Bank.

Die Online-Handelsplattform eröffnet Privatanlegern besondere Renditechancen und die Möglichkeit, Risiken abzusichern. Am einfachsten gelingt dies durch den Handel mit CFDs - Produkte, mit denen Anleger auf die Kursdifferenz zwischen zwei Basiswerten setzen. Anleger können damit nicht nur von steigenden, sondern auch von fallenden Märkten profitieren. Ihre Hebelwirkung bietet Anlegern außerdem die Möglichkeit, mit relativ kleinem Kapitaleinsatz große Handelsvolumina zu bewegen

(Redaktion)


 


 

Saxo Bank
SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank
Shark World

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Saxo Bank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: