Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Mode & Trends
Weitere Artikel
Shoppingmeile Kö

Luxus Label Mulberry plant Flagship Store

Die Westseite des Nobel-Shoppingboulevards Königsallee hatte Jahrzehnte lang das Image der biederen Bankenmeile: kapitalträchtig, aber langweilig. Mehr und mehr mausert sich aktuell die "Kö West" zum neuen Luxus-Meilchen. Jetzt kündigt das britische Label Mulberry die bevorstehende Eröffnung eines Flagship-Store an.

Im Zuge seiner internationalen Expansion hat das britische Luxuslabel Mulberry im Gebäude Königsallee 21-23 einen Flagshipstore mit über 500 m² mit Front zur Königsallee angemietet. Bisher ist Mulberry in Deutschland nur in Berlin und Frankfurt/Main mit eigenen Stores präsent. Der aktuelle Mietvertrag stärkt das Konzept, die Kö-West als Luxuslage zu etablieren. „Wir sind stolz darauf ein so hochkarätiges Fashionlabel wie Mulberry auf der Kö-West ansiedeln zu können.“ wird Lars Kuchenbuch, Geschäftsführer der IKP Immobiliengruppe, im Branchendienst DEAL Magazin zitiert. IKP hat den Mietvertrag mit Mulberry vermittelt und ist vom Eigentümer des Gebäudes mit der Vermietung der Ladeneinheiten beauftragt.

IKP hatte zuvor in Zusammenarbeit mit der RMA Management das Nutzungskonzept des Projektes „KÖ-West“ entwickelt und Abercrombie & Fitch sowie Nespresso in den Nachbargebäuden Kö 17 und Kö 19 ansiedeln können. Die Eröffnung von Nespresso in der Kö 19 ist für Anfang Dezember geplant. Fertigstellung und Eröffnung der weiteren Läden auf der Kö-West sind für Herbst 2013 vorgesehen.

(Redaktion)


 


 

Kö-West
Gebäude Königsallee
IKP Immobiliengruppe
Läden
Mietvertrag
Mulberry
Front
Nespresso
Abercrombie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kö-West" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: