Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Kunst & Kultur
Weitere Artikel
Show

Das GOP-Varieté-Theater fasziniert Zuschauer mit „Le Club – Africa unplugged“

Gestern Abend war Premiere und wer die gesehen hat, wird den Besuch dieser GOP-Varieté-Aufführung mit Sicherheit weiterempfehlen.

Dreizehn Artisten und Musiker aus sechs afrikanischen Ländern sowie aus den USA und den Niederlanden zeigten Akrobatik und afrikanische Lebensfreude fernab von Klischees. Lebensfreude, die übersprang, als das Publikum bei den Trommelrhythmen mitmachen konnte mit Glasflaschen, Blecheimern und Holzstäbchen auf den Tischen.
Dreh- und Angelpunkt der Show ist die Tanzfläche eines afrikanischen Clubs, wo Abend für Abend die Artisten aufeinander treffen. Da ist der junge Mann aus den Niederlanden, der mit Basketbällen unglaubliche Jonglage-Künste vollführt, der Kontorsionist aus Südafrika , der sich wie eine Schlange verbiegt, die beiden Jungs, die kraftvolle Pole-Akrobatik zeigen und die schöne Michele Clark aus den USA, die mit einer atemberaubenden und schillernden Hula Hoop-Reifen-Show begeisterte.

Die Show „Le Club – Africa unplugged“ läuft bis zum 28. August im GOP-Variete-Theater in Essen.

Showtime: Mi. -Fr.. 20 Uhr; Sa. 18 Uhr und 21 Uhr; So. 14 Uhr und 17 Uhr. Änderungen vorbehalten.

(Susan Tuchel)


 


 

Michele Clark
GOP-Variete-Theater
Akrobatik
Africa

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Michele Clark" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: