Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
SinoJobs Career Days

Karriere- und Weiterbildungsmesse mit Schwerpunkt China

Die hierzulande erstmals stattfindenden SinoJobs Career Days 2011 unterstützen deutsche Unternehmen bei der Personalsuche mit China-Fokus. Veranstaltungsorte im Oktober 2011 sind Hamburg, Düsseldorf und Nürnberg. Die Messe bietet einen direkten Kontakt zu chinesischen und deutschen Studenten, Absolventen und Professionals.

Mit einer bundesweiten Präsenz bieten die SinoJobs Career Days 2011 die ideale Plattform für deutsche Unternehmen, um Kontakte zu chinesischen aber auch deutschen Professionals, Absolventen und Studenten mit China Expertise aufzubauen, so der Veranstalter.

Teilnehmende Unternehmen sind unter anderem die die Audi AG, Daimler AG, Volkswagen China, Bosch, Bosch-Rexroth, Sany Germany GmbH, Rödl & Partner sowie diverse kleinere und mittlere Unternehmen aus Deutschland und der Greater China Region. Pro Veranstaltungsort rechnet der Messeinitiator mit 1.500 bis 2.000 Teilnehmern. Diese setzen sich aus chinesischen und deutschen Professionals, Absolventen und Studenten zusammen.

Qualität chinesischer Bewerber sinkt

Deutsche Unternehmen in China waren es in den letzten zehn bis 15 Jahren gewohnt, dass Talente der besten chinesischen Universitäten mühelos für ihre Unternehmen gewonnen werden konnten. In großer Zahl strömten die Studenten und Absolventen zu Vortragsveranstaltungen und Recruiting-Veranstaltungen. Doch nach der Wirtschaftskrise hat sich das Blatt dramatisch gewendet. Das Interesse an ausländischen Arbeitgebern ist gesunken: Info-Veranstaltungen der ausländischen Unternehmen an chinesischen Universitäten und während Jobmessen sind nicht mehr überfüllt. Bewerbungen gehen zwar weiterhin in hoher Zahl ein – doch die Qualität der Bewerber ist gesunken.

Rund 35.000 hochqualifizierte Chinesen in Deutschland

Grund dafür sei nicht, dass die ausländischen Unternehmen weniger attraktiv sind – denn dort werden zunehmend Führungspositionen mit lokalen Kräften besetzt. Vielmehr hat die Attraktivität der chinesischen Arbeitgeber stark zugenommen – unterstützt vom Lokalpatriotismus und den deutlichen Empfehlungen der Professoren und Dozenten, doch für chinesische Unternehmen tätig zu werden.

Diese Entwicklung zwingt deutsche Unternehmen, ihre Recruiting-Strategie zu überdenken. Ein Ansatzpunkt sollte das gemeinsame Recruiting der Standorte in Deutschland und China sein. Denn: In Deutschland liegt ein ungenutztes Potential von etwa 35.000 Studenten und Professionals aus China – die zum größten Teil wieder zurück in ihre Heimat kehren.

Kulturell integrierte Professionals

Dieser chinesische Bewerber-Pool setzt sich positiv von den Absolventen und Professionals in China ab: Er verfügen über eine hervorragende Ausbildung, Kenntnisse der deutschen Sprache und Mentalität. Im Idealfall kennen die Fach- und Führungskräfte sogar das Mutterhaus, für das sie nach Ihrer Rückkehr nach China tätig werden könnten.

Das haben mittlerweile auch chinesische Unternehmen erkannt und sind mit eigenen Recruiting-Veranstaltungen in Europa unterwegs. Sie sprechen gezielt chinesische Absolventen und Professionals an, um diese für Ihre Unternehmen zu begeistern. Dabei stehen Ingenieurstudiengänge besonders hoch im Kurs.

Hintergrund

SinoJobs gilt als das führende Jobportal für deutsch-chinesische Stellenanzeigen und genießt in der chinesischen Community und der deutschen China-Szene eine hohe Bekanntheit.

Weitere Informationen unter www.sinojobs-careerdays.de

(SinoJobs Career Days 2011)


 


 

Messe
China
Asien
Job
sinojobs careerdays
Unternehmen
Arbeit
Absolventen
China
Studenten
Deutschland
Bewerber
Veranstaltungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Messe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: