Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Risikokapital

Sirius Seedsfonds Düsseldorf investiert in firstbrands AG

Gemeinsam mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat sich der Sirius Seedfonds Düsseldorf an der Düsseldorfer firstbrands AG beteiligt. Die besondere Kompetenz der firstbrands AG liegt im Management und Ausbau des Lizenzgeschäftesstarker Marken unterschiedlicher Branchen.

Die Übernahme der Marke "Feinkost Käfer" ist ein erster, wichtiger
Schritt zur Umsetzung dieses Geschäftsmodells. Die Marke "Käfer" steht
für höchste Qualität im Lebensmittelbereich; das Angebot umfasst
Delikatessen, Spitzengastronomie, Europas führenden Party-Service und
ein bereits über Jahre aufgebautes Lizenzgeschäft mit hochwertigen
Produkten. 58 Prozent der Deutschen kennen und schätzen die Marke. Aus
dem kleinen Münchner Familienbetrieb wurde so ein international tätiges
Unternehmen mit derzeit 800 Mitarbeitern.

Ziele der firstbrands AG

Das Unternehmen konzentriert sich darauf, das Käfer-Lizenzportfolio
qualitätsorientiert auszubauen. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit
mit dem Unternehmen Käfer, sowie bestehenden und neuen Lizenznehmern. "Qualität und Kreativität, das ist die Leitlinie des Hauses Käfer.Darauf wollen wir beim Ausbau setzen", erklärt firstbrands-Vorstand Gregor Peitz. "Mit unserer Erfahrung und den Kontakten zu Handelspartnern werden wir neue Märkte erschließen." In einem nächsten Schritt wird diese Dienstleistung für weitere Marken systematisiert und durch den Einsatz von Know-how und innovativen Tools stetig verbessert. Dazu hat die firstbrands AG eine einzigartige Datenbank aufgebaut, die den Besitzern von Marken dabei helfen soll, Chancen zur Verknüpfung mit attraktiven Produkten aufzuspüren.

Hintergrund: Lizenz- und Nebenrechte liegen oft brach

Obwohl internationale Beispiele die Erfolgsaussichten des
Lizenzgeschäftes belegen, nutzen deutsche Mittelständler die Potenziale
ihrer oft weltweiten bekannten Markennamen bisher nur selten, um
zusätzliche Standbeine aufzubauen. Vielen erscheint dieser Markt zu weit
entfernt vom Kerngeschäft , die Lizenzvergabe gilt als komplex, denn neben einer starken Marke benötigt man gute Kontakte zu potenziellen
Lizenznehmern sowie Erfahrung, um Produktion, Logistik, Vertrieb und
Vermarktung zu koordinieren.

Gründerprofil: Erfahrene Lizenz-Spezialisten

Gregor Peitz bringt für die Aufgabe mehr als 15 Jahre Erfahrung in der
Branche mit. Bereits mit 28 Jahren stieg der heute 43-Jährige zum
Geschäftsführer einer GWA-Agentur in München auf. Nach Stationen bei
verschiedenen Medienunternehmen und dem erfolgreichen Ausbau des
Lizenzgeschäfts beim TV-Sender ProSieben sowie als Geschäftsführer der
gleichfalls zum TV-Sender gehörigen Merchandising München GmbH ist er
heute als Unternehmer tätig.

Perspektive des Investors

"Das große Potenzial der firstbrands AG, das sich aus der Erfahrung des
Managements, der Stärke der ersten betreuten Marke ,Käfer' und den
Möglichkeiten, die sich aus der Lizenzvermarktung weiterer Brands ergibt, haben uns überzeugt, ein Engagement bei der firstbrands einzugehen", so das Management der Sirius Venture Partners. Die Beteiligung erfolgte über den Sirius Seedfonds Düsseldorf, Co-Investor war die KfW. Der Sirius Seedfonds wurde Anfang 2007 gemeinsam mit der NRW.BANK und der Stadtsparkasse Düsseldorf initiiert. Bisher wurden sieben Investments getätigt.

(Redaktion)


 


 

Sirius Seedsfonds
firstbrands AG
Feinkost Käfer
Gregor Peitz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sirius Seedsfonds" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: