Weitere Artikel
Smartphones

Meistverkauft: Samsung Galaxy S3 stößt iPhone 4S vom Thron

Der neueste Wurf aus dem Hause Samsung, das Top-Modell Galaxy S3 konnte im dritten Quartal dieses Jahres den Titel des weltweit bestverkauften Smartphones für sich behaupten. T3n berichtet davon und beruft sich dabei auf Informationen des Marktforschungs- und Consulting-Unternehmens Strategy Analytics.

Schon 30 Millionen Samsung Galaxy S3 verkauft

Demnach nämlich hat Samsung im dritten Quartal 2012 für insgesamt 18 Millionen Galaxy S3 neue Besitzer gefunden, während es das iPhone 4S auf „nur“ 16,2 Millionen schaffte. Heißt unter dem Strich: Der globale Marktanteil des Galaxy S3 beträgt 10,7 Prozent, der des iPhone 4S lediglich 9,7 Prozent.

Bei diesen Zahlen sei das iPhone 5, das im Zuge des dritten Quartals eingeführt wurde und bereits 6 Millionen Mal verkauft wurde, nicht mitgerechnet worden. Demnach hätten die Analysten auch andere Galaxy-Modelle außen vor gelassen, die Samsung auch in diesem Zeitraum veräußert hat. Samsung hatte erst jüngst bekannt gegeben, dass das Galaxy S3 seit Verkaufsstart im Juni 2012 insgesamt 30 Millionen Abnehmer gefunden hat.

Kann das iPhone 5 was retten?

Mit dem neuen Apple-Phone, das seit September im Handel ist, dürfte Samsung mit seinem Galaxy S3 unter Umständen bald wieder vom Treppchen steigen, denn die Nachfrage nach dem iPhone 5 ist so stark, dass Foxconn mit der Produktion nicht hinterher kommt.

Nichtsdestotrotz zeigt sich, dass Android-Smartphones eine ernst zu nehmende Konkurrenz sind. Besonders der Smartphone-Markt in Deutschland ist in Android-Hand – der kleine grüne Roboter ist auf über 50 Prozent aller Smartphones installiert.

Quelle und weitere Informationen: T3n

(Redaktion)


 


 

Samsung
Galaxy
Android-Smartphones
iPhone
Apple
Verkaufszahlen
Quartal

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Samsung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: