Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Fachwissen
Weitere Artikel
Social Media

Facebook, Twitter und Co. als Gefahr für Unternehmen

Arbeitgeber sehen die Nutzung von Social-Media Kanälen kritisch. Diese kann zu einer Ablenkung und zu unpassenden Postings der Angestellten während der Arbeitszeit führen.

Unternehmen in Irland und Nordirland befürchten, dass ihre Angestellten Facebook und Co. während der Arbeitszeit falsch gebrauchen. Einer von zehn irischen Betrieben und ein Viertel der nordirdischen Arbeitgeber haben diese Zweifel, so eine Studie von Close Brothers Commercial Finance. Der Studie nach erlaubt die Hälfte der Chefs der befragten Unternehmen ihren Arbeitnehmern, Social Media-Kanäle während der Arbeit zu nutzen, sogar für private Zwecke. „Social Media kann ein zweifelhafter Segen sein, gut angewendet kann es einem Unternehmen enorm nutzen, aber wenn es unpassend genutzt wird, können die Konsequenzen massiv sein“, warnt Harry Parkinson, Chef von Close Brothers Commercial Finance.

Social-Media-Richtlinien von Bedeutung

Parkinson sorgt sich in diesem Zusammenhang jedoch verstärkt um den guten Ruf von Unternehmen. Schließlich könnten private Aktivitäten der Mitarbeiter negativ auf das Unternehmen zurückfallen. „Darum ist es wichtig, dass Firmen gut überlegte Social-Media-Richtlinien etablieren; gerade während der Festtage sind die Angestellten verlockt, Kommentare oder Fotos von weihnachtlichen Partys zu posten, die nicht mit der Unternehmensrichtlinie zusammenpassen“, verdeutlicht Parkinson die Thematik.

(Redaktion)


 


 

Twitter
Close Brothers Commercial Finance
Harry Parkinson
Social-Media-Richtlinien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Social Media" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: