Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Energiebranche zahlt die höchsten Sonderzahlungen für Arbeitnehmer

Im vierten Quartal 2010 erhielten die vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Nordrhein-Westfalen im Schnitt Sonderzahlungen in Höhe von 669 Euro.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren die Sonderzahlungen damit um 2,7 Prozent höher als im vierten Vierteljahr 2009. Die laufenden Bezüge stiegen gegenüber dem Vergleichs-zeitraum um 2,3 Prozent auf 3.386 Euro. Insgesamt lagen die durchschnittlichen Bruttomonats-verdienste der Vollzeitbeschäftigten in NRW damit bei 4 055 Euro (+2,3 Prozent). Insbesondere die Beschäftigten des Verarbeitenden Gewerbes profitierten vom wirtschaftlichen Erholungsprozess: Die Sonderzahlungen stiegen um 10,9 Prozent auf 734 Euro; die zusätzliche Erhöhung der bezahlten Arbeitszeit um 3,5 Prozent führte zu einem Gesamtanstieg der Verdienste um 6,5 Prozent auf 4.167 Euro.

Im Gegensatz dazu entwickelten sich im Dienstleistungsbereich sowohl die laufenden Bezüge (+1,0 Prozent) als auch die Sonderzahlungen (+0,4 Prozent) geringer; insgesamt stiegen hier binnen Jahresfrist die Bruttomonatsverdienste um 0,9 Prozent auf 4.000 Euro.

Die höchsten Sonderzahlungen erhielten die Vollzeitbeschäftigten im Wirtschaftsbereich Energieversorgung (1.386 Euro) - am niedrigsten waren die Sonderzahlungen mit 211 Euro im Gastgewerbe.

(Redaktion)


 


 

Sonderzahlungen
Beschäftigten
Nordrhein-Westfalen
Bezüge

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sonderzahlungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: