Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Prozess

Sparkasse verklagt Pooth

(ddp-nrw). Das Düsseldorfer Landgericht wird am 3. März 2009 über eine Klage der Stadtsparkasse Düsseldorf gegen Unternehmer Franjo Pooth verhandeln. Das teilte eine Justizsprecherin mit. Die Stadtsparkasse hatte Klage eingereicht, weil der Ehemann von TV-Star Verona Pooth mehrere millionenschwere Kredite aufgrund der Insolvenz seiner Firma «Maxfield» nicht mehr zurückzahlen konnte. Insgesamt hatte die Bank dem Chef des Düsseldorfer Elektronik-Unternehmens neun Millionen Euro geliehen, zunächst eine Million fordert sie nun auf dem Klageweg zurück.

Franjo Pooth steht im Verdacht, sich die Kredite durch Bestechung von Vorstandsmitgliedern der Stadtsparkasse gesichert zu haben. Gegen den 38-Jährigen wird deshalb seit Anfang des Jahres vonseiten der Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt.

Auch die Commerzbank hat am Düsseldorfer Landgericht Klage gegen Franjo Pooth eingereicht. Die Bank hatte dem 38-Jährigen einen Kredit über 1,77 Millionen Euro gewährt, für den Pooth mit seinem Privatvermögen gebürgt haben soll. Da der frühere «Maxfield»-Geschäftsführer das Geld bislang nicht zurückgezahlt hat, reichte die Commerzbank ebenso wie die Stadtsparkasse Klage ein. Ein Verhandlungstermin in dieser Sache stehe noch nicht fest, hieß es.

(Redaktion)


 


 

Sparkasse
Pooth
Klage
Franjo Pooth
Maxfield

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sparkasse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: