Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Events & Sport
Weitere Artikel
Spaßverderber

IHK weist auf "Fußangeln" im Karneval hin

Die „fünfte Jahreszeit“ steht kurz vor ihrem Höhepunkt und das Rheinland steht traditionell Kopf! Aber: Ist jetzt wirklich alles erlaubt?

„Jein“, sagt dazu IHK-Rechtsreferent Markus Nasch und weist auf folgende Fußangeln hin:

  • Weder Altweiber, noch Rosenmontag sind Feiertage und daher nicht automatisch frei – es sei denn, dies sei seit drei Jahren und mehr betriebliche Übung.
  • Auch über Ausmaß des Feierns und Verkleidens sowie über den Genuss von Alkohol am Arbeitsplatz entscheidet der Arbeitgeber. Hat er dies in den letzten Jahren zugelassen, gilt auch in diesem Fall die betriebliche Übung.
  • Aber Obacht beim Krawatte-Abschneiden: Nicht jeder neue Mitarbeiter ist mit diesem Brauch vertraut und damit auch einverstanden.

„Wir wünschen allen Närrinnen und Narren unbeschwerte Karnevalstage. Und damit das närrische Treiben den Betriebsfrieden nicht empfindlich stört, lohnt ein Blick ins Kleingedruckte“, verweist Nasch - "augenzwinkernd", wie er selbst schreibt -  auf ein Merkblatt der Kammer.

(Redaktion)


 


 

Karneval
Altweiber
Arbeitgeber
Rosenmontag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Karneval" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: