Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Marketing
Weitere Artikel
Social Sharing

Spreadly erlaubt Webseitenbetreibern gezieltes Empfehlungsmarketing

Selbst die Händler auf den Marktplätzen des alten Roms wussten es schon: Die beste Werbung für den eigenen Stand ist es, wenn zufriedene Kunden ihn weiterempfehlen. Über die Jahrhunderte hat sich daran wenig geändert und in der digitalen Welt gilt diese Regel mehr denn je: Unternehmen, Onlinemagazine oder Blogs setzen auf Empfehlungsmarketing als Instrument zur gesteuerten Akquise von Neukunden. Die Experten von Spreadly, dem innovativen Social Sharing-Button, geben einen Überblick zu diesem Trend.

Die Grundvoraussetzung für das Empfehlungsmarketing ist die Zufriedenheit der Kunden. Ist diese gesichert, sind sie mitunter auch bereit, bestimmte Produkte, Dienstleistungen oder Web-Inhalte weiterzuempfehlen – in der digitalen Gesellschaft ermöglichen das vor allem „Like“-Buttons auf Webseiten. An dieser Stelle fängt ein wirklich zukunftsweisendes Empfehlungsmanagement allerdings erst an. Die Fragen, die es zu beantworten gilt, sind:

In welche Netzwerke teilen meine Kunden ihre Empfehlungen? 

Mit Spreadly teilen Nutzer Inhalte auf Wunsch mit nur einem Klick gleichzeitig bei Facebook, Twitter, LinkedIn und GoogleBuzz. Dies sorgt in Anbetracht der Tatsache, dass User zu 92% nur einen Button betätigen (Quelle: Umfrage von Spreadly), nicht nur für eine erhöhte Reichweite: Die Analysemöglichkeiten des Tools geben außerdem Auskunft, welche Inhalte wo geteilt werden. Ein wichtiges Indiz für den Webseitenbetreiber, in welchen Netzwerken er künftig verstärkt aktiv sein sollte.

Welche Zielgruppe empfiehlt mein Produkt?

Mit Spreadly werden Webseitenbetreibern demografische Daten – selbstverständlich vollkommen anonymisiert – zur Verfügung gestellt. Mit deren Hilfe können sie sehen, dass beispielsweise männliche User im Alter von 20 bis 30 Jahren besonders viele Inhalte ihrer Seite oder Dienstleistungen empfehlen und Heavy-User und wichtige Multiplikatoren identifizieren.

Wie viele User haben meine Seite auf Grund der Empfehlung besucht?

Im Gegensatz zu anderen „Like“-Buttons kann mit Spreadly analysiert werden, wie viele User auf die Webseite gekommen sind. Eine Reaktion und Optimierung im Sinne des Empfehlungsmarketings ist somit möglich.

Mit diesem wertvollen Wissen können Produkte oder Dienstleistungen optimiert, auf die Zielgruppe und die Kundenwünsche angepasst und somit noch attraktiver gestaltet werden – damit aus Empfehlungen auch neue Kunden resultieren. Ganz gemäß dem Motto: Kenne deine Nutzer und erfülle ihre Wünsche.

Wer feststellt, dass sein Produkt oder Webinhalt nicht wie gewünscht empfohlen wird, kann mit dem Spreadly-Button einen zusätzlichen Anreiz zum Teilen geben: Mit nur wenigen Klicks wird aus dem „Like“- ein „Deal“-Button, mit dem man seine Kunden oder Leser mit Rabatten, Gutscheinen oder anderen Vorteilen für die Empfehlung belohnen kann. Selbstverständlich sind auch die Deals auswertbar und zeigen, ob sie für zusätzliche Empfehlungen gesorgt haben. 

Wir von business-on.de verwenden ebenfalls den Spreadly-Button. Einfach mal ausprobieren!

(Redaktion)


 


 

Empfehlung
Spreadly
Empfehlungsmanagement
Kunden
Produkt
Like-Buttons
Inhalte
Dienstleistungen
Webseitenbetreiber

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Empfehlung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: