Weitere Artikel
  • 06.07.2012, 09:58 Uhr
  • |
  • Düsseldorf / Meerbusch
  • |
  • 0 Kommentare
Fortress-Standort

Immobilienspezialist zieht an die Kö

Die Fortress Immobilien AG, nach Selbsteinschätzung Deutschlands führender Projektentwickler für Multi Service Center, hat den Standort Meerbusch aufgegeben und ihre neue Zentrale an der Düsseldorfer Königsallee bezogen.

In dem Kö-Geschäftshaus, das auch Ladenlokale der Einzelhändler Karen Millen und Geox beheimatet, stehen dem Unternehmen mehr Arbeitsplätze zur Verfügung als am bisherigen Firmensitz. Dies sieht das Unternehmen als gute Voraussetzung für eine qualitative Expansion. Zudem, so zitiert der Branchendienst DEAL Magazin Vorstand Ulrich Henssen, schätze er die kurzen Wege zu Kunden und Partnern in Düsseldorf. Diese infrastrukturellen Vorteile könne man nun uneingeschränkt nutzen. Letztlich freue man sich natürlich auch über die anderen Annehmlichkeiten, die der neue Standort biete: wunderbare Einkaufsmöglichkeiten für die Mitarbeiter und ein gastronomisches Angebot für die Mittagspause , das seinesgleichen sucht.

Die 1995 gegründete und nunmehr in Düsseldorf ansässige Fortress Immobilien AG gilt als führender deutscher Entwickler von Multi Service Centern. Damit gemeint sind autoaffine Nutzungen in Verbindung mit Einzelhandel: Tankstelle, Waschstraße und Autoservice, dazu Fastfood-Restaurants und Fachmärkte wie Lebensmittelmarkt, Getränkemarkt, Tiernahrung und Drogerie.

Gegenwärtig befinden sich sieben Standorte, unter anderem in Mönchengladbach, Düsseldorf, Berlin, Hamburg und Köln in der Entwicklung.

(Redaktion)


 


 

Fortress Immobilien AG
Entwickler
Ulrich Henssen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Standort" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: