Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
Starkes Messejahr 2014

Messe Düsseldorf macht deutlichen Gewinn

Die Messe Düsseldorf hat ihre Gewinnziele für das Geschäftsjahr 2014 übertroffen. Grund dafür war das veranstaltungsstarke Messejahr. Auch für 2015 sind die Aussichten positiv, trotz der turnusbedingt schwächeren Auslastung.

411,5 Millionen Euro (2013: 322,9 Millionen Euro) Umsatzerlöse konnte der Gesamtkonzern Messe Düsseldorf im Geschäftsjahr 2014 erreichen, der Jahresüberschuss nach Steuern beträgt 57,7 Millionen Euro (2013: 14 Millionen Euro). Rund 111,8 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftete der Konzern im Ausland und lag damit nahezu auf dem Niveau des Vorjahres. Russland (45,9 Millionen Euro) blieb der wichtigste Auslandsmarkt, gefolgt von der Tschechischen Republik (33,3 Millionen Euro) und China (16,9 Millionen Euro). Insgesamt lag der Auslandsanteil des Konzernumsatzes bei 26 Prozent (2013: 35 Prozent).

Starke Messen, hohe Umsätze

Alleine der Umsatz der Messe Düsseldorf GmbH stieg auf rund 348 Millionen Euro (Vorjahr rund 258 Millionen Euro). Davon entfielen rund 277 Millionen Euro (2013: 195 Millionen Euro) auf Eigenveranstaltungen am Standort Düsseldorf, auf Gastveranstaltungen und sonstige Erlöse etwa 29 Millionen Euro (2013: 18 Millionen Euro). Im abgelaufenen Geschäftsjahr waren die größten Düsseldorfer Umsatzträger die Nummer-1-Veranstaltungen interpack, EuroShop, Medica, ProWein, glasstec, boot, wire, Tube und Caravan Salon. Das Jahresergebnis der GmbH nach Steuern betrug rund 51 Millionen Euro (2013: 11 Millionen Euro). Der Umsatzanteil des internationalen Geschäfts, das direkt durch die GmbH realisiert wurde, betrug rund 42 Millionen Euro (2013: 45 Millionen Euro). Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH, sieht im Bilanzergebnis die Strategie des Konzerns bestätigt: "Unser geschäftlicher Erfolg als weltweite Nummer Eins in der Organisation von Investitionsgütermessen und unser subventionsfreies Wirtschaften machen uns handlungsfähig. Damit bleiben wir auch in Konkurrenzsituationen und angesichts herausfordernder wirtschaftlicher Rahmenbedingungen auf Kurs. Unseren Eigentümern bringt das letztendlich positive sozioökonomische Effekte".

600 Millionen für Komplettrenovierung

Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde auch 2014 die Komplettrenovierung aller Hallen und Kundenräume abgeschlossen, die bis spätestens 2030 abgeschlossen sein soll. Die Investitionssumme beläuft sich auf 600 Millionen Euro, die aus eigener Kraft erwirtschaftet werden. Dornscheidt betont: "Nur wenn wir ein starker Partner der Industrie sind, können wir unser nationales und internationales Geschäft weiterentwickeln, damit Vertrauen in unsere Veranstaltungskompetenz schaffen und notwendige Investitionsentscheidungen treffen. Das heißt, dass wir auch in Zukunft finanziell unabhängig bleiben müssen."

Hohe Internationalität

Insgesamt 21 Eigen- und 15 Gastveranstaltungen organisierte die Messe Düsseldorf an ihrer Homebase. Auf 1,32 Millionen Quadratmetern vermieteter Nettohallenfläche zeigten 31.269 Aussteller rund 1,4 Millionen Besuchern ihre Innovationen. Hinzu kamen mehr als eine halbe Million Kongressbesucher. Der Anteil internationaler Aussteller bei den Eigenveranstaltungen in Düsseldorf war mit rund 70 Prozent erneut sehr hoch. Vor allem die ProWein (82,5 Prozent), die Messe für Industriearmaturen Valve World Expo (79,5 Prozent) und die Medizintechnikmesse Medica (77,7 Prozent) zeigten einen hohen Grad an Internationalität. Auch der Anteil ausländischer Fachbesucher erhöhte sich bei den Eigenveranstaltungen am Heimatstandort auf rund 38 Prozent. Die höchsten Quoten verzeichneten die interpack mit 66 Prozent und die Medica mit 61,2 Prozent.

Auch im internationalen Messegeschäft war die Messe mit insgesamt 36 Auftragsveranstaltungen sowie 17 Eigenveranstaltungen und Beteiligungen erfolgreich. Der größte Anteil der Veranstaltungen wurde in Russland, China und Indien realisiert, in den USA wurde die erste Medical World Americas erfolgreich durchgeführt. Auch in Japan und der Türkei gab es Messeveranstaltungen. Hinzu kamen 34 internationale Veranstaltungen, die die Messe Brünn an ihrem Heimatstandort in der Tschechischen Republik durchgeführt hat.

Prognose 2015

Auch wenn das laufende Geschäftsjahr turnusmäßig schwächer ist, blickt Messechef Dornscheidt positiv in die Zukunft: "Im veranstaltungsschwächeren Jahr 2015 wird der Umsatz des Konzerns bei rund 301 Millionen Euro liegen. Das erste Halbjahr ist gut angelaufen, im ersten Quartal können wir steigende Aussteller- und Besucherzahlen gegenüber den Vorveranstaltungen verzeichnen." Mit den Leitmessen ProWein, Gifa/Metec/Thermprocess/Newcast, dem Caravan Salon, der A+A und Medica/ Compamed stehen 2015 umsatzstarke Messen auf dem Düsseldorfer Programm.

(Redaktion)


 


 

Messe Düsseldorf
Geschäftsjahr 2014
Umsatz
Gesamtkonzern Messe Düsseldorf
Werner M. Dornscheidt
Komplettrenovierung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Messe Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: