Weitere Artikel
Start-ups

23. NUK-Businessplan-Wettbwerb hat begonnen

Die Initiative Neues Unternehmertum Rheinland NUK will wieder herausfinden, wer die innovativsten Geschäftsideen im Rheinland hat. Dazu wurde jetzt der 23. NUK-Businessplan-Wettbewerb gestartet.

Bis zum 15. September 2019 können Gründerteams ihre vollständigen und ausgearbeiteten Geschäftskonzepte bei der NUK einreichen. Die Teilnehmer sollen dann vom Engagement der beteiligten ehrenamtlichen Experten profitieren. Zu jedem eingereichten Businessplan aus dem Rheinland gibt es mindestens zwei umfassende und konstruktive Gutachten, die helfen sollen, die Geschäftskonzepte weiterzuentwickeln. Die besten Teams dürfen ihre Geschäftsideen am 5. November 2019 vor großem Publikum im Kölner Komed-Saal präsentieren. Den besten Teams winken Preise und Förderungen im Wert von insgesamt 20.000 Euro. Der erste Preis wird dann von NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart verkündet.

NUK gehört zu den drei größten Initiativen zur Förderung von Existenzgründern in Deutschland. Mit Unterstützung von NUK sind in den letzten 21 Jahren mehr als 1.330 Unternehmen mit über 9.000 Arbeitsplätzen entstanden, unter anderem true fruits oder Fond Of. Schirmherr von NUK ist NRWs Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart. Unter dem Motto „Der Plan für dein Start-up!" unterstützt NUK Gründerinnen und Gründer mit Wissensvermittlung, individuellen Experten-Coachings und Arbeitsmaterialien.

Alle Infos zum NUK-Businessplan-Wettbewerb gibt es hier.

(Redaktion)


 


 

NUK-Businessplan-Wettbwerb
Initiative Neues Unternehmertum Rheinland
Andreas Pinkwart
true fruits
Fond Of

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "NUK-Businessplan-Wettbwerb" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: