Weitere Artikel
  • 28.01.2014, 16:16 Uhr
  • |
  • Düsseldorf / Ratingen
  • |
  • 0 Kommentare
Startschuss

Neues Bürogebäude für Mitsubishi Electric

Nun ist es sicher: In Ratingen-Ost wird Mitsubishi Electric ein neues Büro- und Verwaltungsgebäude bauen. Der Vertrag über den Neubau wurde jetzt notariell unterzeichnet und beurkundet.

Die deutsche Niederlassung von Mitsubishi Electric Europe ist seit über 30 Jahren in Ratingen ansässig. Aufgrund der logistischen Anbindungen fiel die Wahl erneut auf den Standort Ratingen.

„Bekennen uns klar zum Standort Ratingen“

"Mit der Entscheidung, in Ratingen in einen Neubau nach dem internationalen Umweltstandard LEED Gold (Leadership in Energy and Environmental Design) zu investieren, bekräftigen wir unser Engagement in der Region und bekennen uns klar zum Standort Ratingen", erklärt Akihiko Furuse, Präsident der deutschen Niederlassung von Mitsubishi Electric Europe. "Die deutsche Niederlassung zählt zu unseren wichtigsten Standorten in Europa."

16.000 Quadratmeter Bürofläche

Das Unternehmen kauft und baut den neuen Komplex zusammen mit seinem Partner "RSPartner Immobiliengesellschaft mbH" auf einem circa 9.000 Quadratmeter großen Gelände in der Balke-Dürr-Allee. Mit rund 16.000 Quadratmetern Bürofläche auf fünfeinhalb Etagen bietet dieser ausreichend Platz für Büro- und Meetingräume sowie Schulungs- und Technologiezentren. Weiterhin wird eine Tiefgarage mit rund 500 Parkplätzen geschaffen. Vermittelt wurde die Immobilie exklusiv von der Immobilienberatungsgesellschaft "Savills". Baubeginn des neuen Bürogebäudes in der Balcke-Dürr-Allee ist März 2014, die Fertigstellung ist für Herbst 2015 geplant.

Vorteile für Arbeitnehmer

"Wir möchten für unsere Arbeitnehmer die besten Arbeitsbedingungen schaffen. Zudem steigern wir mit einem modernen Arbeitsumfeld unsere Effizienz und erhöhen unsere Wettbewerbsfähigkeit", fasst Georg Jennen, General Manager bei Mitsubishi Electric zusammen. Ausschlaggebend waren laut Frank Küper, Vize Präsident der deutschen Niederlassung von Mitsubishi Electric Europe, die guten öffentlichen Verkehrsanbindungen, der schnelle Anschluss zur Autobahn und die Nähe zum Düsseldorf Airport. Und auch der Bürgermeister von Ratigen, Harald Birkenkamp, begrüßt den Bau: "Mit dem neuen Bürogebäude im Eigentum von Mitsubishi Electric wird Ratingen als wichtiger Gewerbestandort weiter gestärkt. Für die Gesamtentwicklung unserer Stadt ist dies ein bedeutender Schritt, denn diese Investition ist eine tragende Säule der Ratinger Wirtschaftsstruktur."

(Redaktion)


 


 

Mitsubishi Electric
Ratingen
Bürogebäude
Balcke-Dürr-Allee
Georg Jennen
Frank Küper
Harald Birkenkamp
Akihiko Furuse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mitsubishi Electric" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: