Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
Strukturwandel

Der US-amerikanische Arbeitsmarkt

Dynamischer Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarkt in den USA zeichnet sich durch seine hohe Dynamik aus, die in Deutschland so nicht bekannt ist. In vielen Bereichen gibt es eine Hire-and-Fire-Mentalität, das heißt Bewerber werden im Sekundentakt angestellt und bei Nichtgefallen auch schnell wieder entlassen. Auch mündliche Arbeitsverträge sind keine Seltenheit. Damit wird zwar viel Druck auf die Arbeiter erzeugt, gleichzeitig soll aber das Versprechen eingelöst werden, dass jeder den Job erhält, der zu ihm passt.

Die USA sind seit jeher ein Einwanderungsland, das Zugezogene für den eigenen Arbeitsmarkt benötigt. Um anerkannte Wissenschaftler und erfolgreiche Unternehmer wird intensiv in der ganzen Welt geworben. Die USA haben dazu ein Green-Card-System, bei dem sich Ausländer um eine permanente Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis bewerben. Wer eine Green-Card erhalten will, der muss allerdings bereits einen Arbeitgeber vorweisen können. Wer die Hürde genommen hat, kann es versuchen, den amerikanischen Traum zu verwirklichen: vom Tellerwäscher zum Millionär.

(Redaktion)


 


 

USA
Green-Card
Industrie
Job
Ausland
Dienstleistung
Arbeiter
Arbeitslosenquote

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "USA" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: