Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
Studie

Internetnutzer sehen entspannter in die Zukunft

Wie schätzen die Deutschen ihre Wirtschaftsaussichten für das nächste Jahr ein? Eine Befragung von ARAG und emnid zu Plänen und Chancen im Jahr 2013 hat ergeben: Sie sind skeptisch und zuver- sichtlich zugleich - vor allem regelmäßige Internetnutzer sind insgesamt positiver gestimmt.

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen geht nicht davon aus, dass sich die Konjunktur hier- zulande in 2013 weiter positiv entwickelt. Nur 16,2 Prozent glauben, dass die Wirtschaft auf einem Wachstumskurs bleibt. Im Vorjahr glaubten immerhin noch 19,1 Prozent der Befragten an eine gute Konjunktur. Ungewöhn- lich ist diese Skepsis insgesamt nicht. Im Jahresvergleich zeigten sich die Bundesbürger nur im Jahr 2007 besonders optimistisch bei dieser Fragestellung. Damals glaubten 35,2 Prozent an eine gute Konjunktur im Folgejahr. Mit dem Ausbruch der Finanz- krise im Spätsommer 2008 sank dieser Wert schlagartig auf 8,2 Prozent ab.

Gesamtwirtschaft wird skeptisch gesehen

Auch bei der Einschätzung der künftigen Entwicklung am Arbeitsmarkt bleiben die Deutschen skeptischer als im Vorjahr. 20,4 Prozent gehen von einer positiven Entwicklung der Beschäftigung in Deutschland aus. 2011 waren es 29,0 Prozent. Noch im Jahr 2010 setzten 43,7 Prozent auf eine Besserung am Arbeitsmarkt.

Die eigene, ganz persönliche wirtschaftliche Situation nehmen die Deutschen deutlich entspannter wahr. Knapp 32 Prozent wollen im kommenden Jahr Geld für kleinere Konsuminvestitionen (Fernseher, Küchengeräte, Computer) lockermachen. Das sind immerhin beinahe 10 Prozent mehr als im Vorjahr (22,4 Prozent). Auch bei größeren Anschaffungen (Autos, Einrichtungen) legte der Wert leicht zu. Auch beim Thema Rente sind die Deutschen ent- spannter als erwartet: Die Mehrheit der Deutschen hat keine Angst vor Altersarmut. Insgesamt drückten etwas weniger als ein Drittel der Bundes- bürger hier ihre Besorgnis aus.

Jeder Fünfte glaubt an Einkommensverbesserung

Interessant: Häufige Internetnutzer glauben zu 19,1 Prozent an eine anhalten- de Konjunktur und zu 22,7 Prozent an eine weiterhin gute Arbeitsmarkt- entwicklung. Besonders positiv schätzen sie die Steigerung des eigenen Einkommens ein. Während der Durchschnittswert der Deutschen hier bei 22,4 Prozent liegt, glauben knapp 29 Prozent der häufigen Internetnutzer an eine Einkommensverbesserung im neuen Jahr.

(Redaktion)


 


 

emnid
ARAG
Zukunft
Pläne
Chancen
Altersarmut

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "emnid" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: