Superbrands: Der Abend der Marken



 Fotos:  1-12  

Boris Becker ist schon eine Marke – und wurde entsprechend gewürdigt. Zumal er damit die Nachfolge von Franz Beckenbauer antritt. Großer Gala-Abend der großen Brands im Capitol Theater. Musik vom Haus (aus dem aktulenne Musical), Menü von Alfons Schuhbeck - ein gelungenes Fest.
Außer Boris Becker erhielten über 60 deutsche Marken den „Superbrands Award“. Darunter auch einige aus unserer Region. Alno - die Konzernzentrale verlässt Schwaben zu Gunsten Düsseldorfs -, C & A, Nespresso (das sind die Düsseldorfer mit John Malkovich, George Clooney und dem kaputten Klavier ), Schwarzkopf und natürlich Persil (Henkel im Doppelpack). Jetzt wissen alle, was sie haben.
Was ist ein Superbrand? Den Titel "Superbrands Germany" erhalten alle zwei Jahre die besten und stärksten Marken Deutschlands. Dabei werden in einem zweistufigen Verfahren zunächst Unternehmen und Produkte nominiert, die unabhängige Wirtschaftsfachleute in einer Vorauswahl mit "sehr gut" in den Punkten Markendominanz, Kundenbindung, Goodwill, Langlebigkeit und Markenakzeptanz bewertet haben. In Deutschland gelangen so von ca. 9.000 Marken nur rund 1.300 in die Endauswahl. Im nächsten Schritt zeichnet eine hochrangige Jury aus 15 Marketing- und Kommunikations-Experten der deutschen Verlags- und Beratungsbranche die 100 stärksten Marken mit dem Titel "Superbrands Germany" aus.

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

 Weitere Fotoalben



Entdecken Sie business-on.de: