Weitere Artikel
Testcenter eröffnet

3M investiert in Meerbusch

Der Technologiekonzern 3M hat in Meerbusch ein Testcenter eröffnet, in dem Kunden aus aller Welt gemeinsam mit 3M neue Schleifwerkzeuge entwickeln und testen können. Für die Testanlage hat 3M rund 1,16 Millionen Euro investiert.

Auch in der Schleifbranche gewinnt „Time-to-Market“ immer mehr an Bedeutung. Leistungsfähigere Produkte werden immer schneller erwartet. Deshalb hat 3M in Meerbusch am Standort der Wendt GmbH, die Teil der 3M Unternehmensgruppe ist, das „3M Precision Grinding Test Center“ eröffnet.

Für die Kunden des Konzerns hat das einige Vorteile: Sie müssen ihren Produktionsprozess nicht für aufwendige und zeitraubende Testreihen unterbrechen, sondern können weiter produzieren, während in Meerbusch neue Lösungen entstehen. Und auch 3M profitiert: Durch das neue Testcenter werden Kunden weltweit direkt in die Entwicklung neuer schleiftechnischer Lösungen eingebunden. „Unseren Schleifexperten eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für eine enge, dialogbasierte und beschleunigte Entwicklungsarbeit“, so Dr.-Ing. Christian Michels, Technischer Manager der „Abrasive Systems Division“ von 3M.

(Redaktion)


 


 

3M Testcenter Meerbusch
Schleifwerkzeuge
Wendt GmbH
3M Precision Grinding Test Center
Dr. Christian Michels
Debra Rectenwald
Betty Mei
Felix Thun

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "3M Testcenter Meerbusch" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: